Bundesliga

FC Bayern und Audi verlängern bis 2029

17-jährige Partnerschaft wird ausgebaut

FC Bayern und Audi verlängern bis 2029

Allianz-Arena

Austragungsort des Audi Cup: Die Münchner Allianz-Arena. Getty Images

Wie die Münchner am Dienstagmorgen bekanntgaben, läuft der neue Vertrag bis 2029 und damit vier Jahre länger als die vorherige Vereinbarung. "Für den FC Bayern ist diese Vereinbarung ein wichtiger strategischer Schritt in die Zukunft", erklärt Vorstandschef Karl-Heinz-Rummenigge in der Mitteilung.

Marketingvorstand Andreas Jung fügt an: "Sowohl Audi als auch der FC Bayern legen Wert auf Zukunftsorientierung und Innovationen einerseits sowie auf Beständigkeit und Verlässlichkeit andererseits. Beide Partner haben den Anspruch, die Nummer eins in Deutschland zu sein. Wir freuen uns sehr auf viele gemeinsame Aktivierungen, auf viele gemeinsame Events und auf viele weitere gemeinsame Jahre mit Audi."

Audi und der deutsche Rekordmeister arbeiten seit 2002 zusammen, seit 2011 ist der Premium-Automobilhersteller darüber hinaus auch Anteilseigner an der FC Bayern München AG. "Ein Highlight der Zusammenarbeit ist sicher der Audi Cup", heißt es in der FCB-Mitteilung, "eines der hochkarätigsten europäischen Vorbereitungsturniere, das bereits sechsmal in der Allianz Arena ausgetragen wurde."

"Der FC Bayern München passt perfekt zur strategischen Neuausrichtung von Audi", freut sich Hildegard Wortmann, Vorständin Vertrieb und Marketing der Audi AG. "Wir wollen nah an unseren Fans, Kunden und potenziellen Kunden sein. Als exklusiver Automobilpartner des FC Bayern München haben wir die Möglichkeit, neue Konzepte der Mobilität, Elektromobilität und Konnektivität zu präsentieren und erfahrbar zu machen."

Vereinbart wurde zudem, dass "alle Lizenzspieler des FC Bayern im Jahr 2020 einen rein elektrischen Audi e-tron erhalten werden." Das soll die strategischen Schwerpunkte Elektrifizierung und innovatives Marketing unterstreichen.

mkr