Formel 1

Alonso-Comeback in der Formel 1?

Asturier denkt laut über Rückkehr 2021 nach

Alonso-Comeback in der Formel 1?

Fernando Alonso, zweimaliger F1-Champion, denkt laut über ein Comeback in der Formel 1 nach.

Fernando Alonso, zweimaliger F1-Champion, denkt laut über ein Comeback in der Formel 1 nach. imago images

Der 38-jährige Spanier ist momentan in Saudi-Arabien bei der Rallye Dakar im Einsatz. Alonso kann sich aber für 2021 auch eine Rückkehr in die Formel 1 vorstellen. "Meine Liebe für die Formel 1 wird immer da sein", sagte der Asturier.

Alonso: "Die Formel 1 wird auf dem Tisch liegen"

Alonso will sich im Sommer entscheiden, wie seine Motorsport-Zukunft aussehen soll. "Die Formel 1", so der zweimalige F1-Champion, "wird auf dem Tisch liegen." Nach den 500 Meilen von Indianapolis im Mai werde er sich über seine Pläne für 2021 konkret Gedanken machen.

Die "Triple Crown" bleibt das Ziel

Alonso will sich mit einem Sieg beim legendären Rennen in den USA unbedingt die "Triple Crown" des Motorsports holen: "Das würde mir sehr viel bedeuten, weil es Teil der Motorsportgeschichte wäre."

Die Erfolge beim Formel-1-Rennen in Monaco (2006, 2007) sowie den 24 Stunden von Le Mans (2018, 2019) stehen bereits auf Alonsos Visitenkarte. Mit dem Triumph beim Indy 500 wäre er nach Graham Hill erst der zweite Fahrer, dem dieses Kunststück gelingen würde.

Alonso: "Ich halte mir alle Optionen offen"

Und dann der Anlauf auf den dritten Weltmeistertitel in der Formel 1 nach zwei Jahren Pause? Der Spanier setzt seine Comeback-Hoffnungen auf die Regel-Revolution, die für 2021 geplant ist und für mehr Ausgeglichenheit an der Spitze sorgen soll. "Vielleicht ändern sich dann ein paar Sachen", hatte der Routinier zuletzt bei Sky gesagt: "Deshalb halte ich mir alle Optionen offen."

In der Formel 1 drehte Alonso von 2001 bis 2018 seine Runden, stand 312-mal am Start (22-mal auf Pole) und gewann 32 Rennen. Bei seinem Abschied aus der Königsklasse, in der er 2005 und 2006 mit Renault triumphierte, stand auf seinem McLaren auf spanisch "Hasta luego" geschrieben, zu deutsch: "Bis später".

mas/sid

F1-Weltmeister: Nur Schumacher ist noch vor Hamilton