Regionalliga

Torwart Fabian Guderitz zieht weiter: von Nordhausen nach Leipzig

Torwart wechselt von Liga-Konkurrent Nordhausen nach Leipzig

"Sehr attraktive Herausforderung": Guderitz zieht weiter

Fabian Guderitz

Fabian Guderitz hält künftig Bälle für Lok Leipzig. imago images

Nach 48 Spielen in der Regionalliga Nordost für seinen Heimatklub Germania Halberstadt unterschrieb Guderitz vor der laufenden Saison im Sommer 2019 bei Wacker Nordhausen. Fünf Liga-Partien später ist das Wacker schon wieder Geschichte für den Torwart, der künftig bei Lok Leipzig unter Vertrag stehen wird. Der 22-Jährige hat einen Kontrakt bis zum Saisonende beim Tabellenzweiten der Regionalliga Nordost unterschrieben.

"Es ist eine sehr attraktive Herausforderung", begründet Guderitz, schließlich wolle er "den nächsten Schritt machen und helfen, das bestmögliche aus der Rückrunde herauszuholen".

Lok erhält einen jungen Keeper, der in seinen bisherigen 54 Regionalliga-Partien nur 23-mal hinter sich greifen musste. "Ich freue mich das sich Fabian für uns entscheiden hat. Bei uns kann er sich weiter entwickeln und helfen eine erfolgreiche Rückrunde zu spielen", erklärte Cheftrainer Wolfgang Wolf.

nik