FIFA

VBL: Hannover und Fürth überragen nach der Winterpause

Highlights des 12. und 13. Spieltags

VBL: Hannover und Fürth überragen nach der Winterpause

Am 12. und 13. Spieltag stahlen Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach den Topteams die Show.

Am 12. und 13. Spieltag stahlen Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach den Topteams die Show. DFL/kicker eSport

Am 8. Januar fanden die Begegnungen des 12. und 13. Spieltags in der Virtual Bundesliga statt. Erneut wurden zwei Einzel- und ein Doppelmatch pro Partie gespielt und die Punkte zusammengerechnet. Pro Spiel können maximal neun Punkte geholt werden. Zwei Begegnungen, unter anderem das Topspiel zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Mönchengladbach, werden am Donnerstag noch nachgeholt. Ebenjene Spitzenmannschaften präsentierten sich vor der wichtigen Partie aber nicht in Topform. Bayer 04 Leverkusen verlor am Mittwochabend mit 1:7 gegen die SpVgg Greuther Fürth, Borussia Mönchengladbach unterlag Hannover 96 ebenfalls mit 1:7.

Überraschend an beiden Begegnungen war, dass die einzelnen Spiele nicht sonderlich knapp waren. So setzte es im Doppel eine 0:4-Niederlage für Leverkusens 'deto' und 'Dubzje' gegen 'xImpact10' und 'fifabio91'. Bei Gladbachs 'Jeffryy' und 'Der_Gaucho10' lief es nicht besser: Sie gaben das Zwei-gegen-Zwei gegen 'Erol' und 'DonChap' mit 0:3 ab. Auf der Gegenseite war der Jubel derweil groß - insbesondere, weil beide Mannschaften auch ihre zweite Begegnung des Tages mit 7:1 gewinnen konnten. Dadurch schossen sich die zwei häufig übersehenen Teams zu den klaren Gewinnern des Doppelspieltags. Und mit 14 weiteren Punkten katapultierten sich Fürth und 96 gleichzeitig ins Rennen um einen begehrten Top 6-Platz. Die Hannoveraner stehen aktuell auf dem sechsten Rang, Fürth einen dahinter.

Ein neuer Tabellenführer

Von den Patzern Leverkusens und Mönchengladbachs profitierte vor allem Werder Bremen. Der Titelverteidiger gewann seinerseits mit 7:1 gegen den 1. FC Nürnberg und spielte 4:4-Unentschieden gegen den 1. FSV Mainz 05. Das reichte den Werderanern, um die Tabellenführung zu übernehmen - zumindest vorerst. Leverkusen und Gladbach können am Donnerstag beide noch vorbeiziehen. Die Borussia benötigt dafür mindestens vier Punkte, bei Bayer 04 sind es bereits sieben und eine gute Torbilanz.

Am unteren Tabellenende kam es nicht zu großen Verschiebungen. Die beiden VBL-Neulinge SV Wehen Wiesbaden und FC St. Pauli punkteten jedoch gut. SVWW trennt nun nur noch ein Zähler vom 21. Platz. Die Kiezkicker konnten den Abstand auf die Top 16 zumindest ein bisschen verringern.

Christian Mittweg

Ein Blick auf die Tabelle der VBL Club Championship: So sieht es auf den ersten zehn Plätzen aus.

Ein Blick auf die Tabelle der VBL Club Championship: So sieht es auf den ersten zehn Plätzen aus. DFL