2. Bundesliga

Bänderriss: Pollersbeck verpasst die weitere Vorbereitung

Torhüter hat sich im Training verletzt

Bänderriss: Pollersbeck verpasst die weitere Vorbereitung

Julian Pollersbeck

Julian Pollersbeck fällt bis zu sechs Wochen wegen eines Bänderrisses aus. imago images

Wie der HSV am Mittwoch bekanntgab, hat sich der Torhüter die Verletzung im linken Sprunggelenk während einer Trainingseinheit zugezogen. Der Klub geht von einer Ausfallzeit zwischen vier bis sechs Wochen aus.

Die Verletzung wirft Pollersbeck zurück. Der 25-Jährige hat beim Traditionsverein von der Elbe ohnehin einen schweren Stand. Der aus Altötting stammende Schlussmann gehörte in dieser Saison nur einmal zum Profikader der Rothosen und lief lediglich in der Regionalliga fünfmal auf.

Nur noch dritter Torhüter beim HSV

Schon im Sommer war dem 1,95-Meter-Mann, der 2017 vom 1. FC Kaiserslautern nach Hamburg kam und im selben Jahr die U-21-Europameisterschaft als DFB-Stammkeeper gefeiert hatte, ein Wechsel nahegelegt worden. Trotzdem entschied er sich zum Verbleib, ist nach 45 Pflichtspiel-Einsätzen für den HSV inzwischen aber hinter Daniel Heuer Fernandes und Tom Mickel nur noch die Nummer drei.

pau