Int. Fußball

Tottenham Hotspur: Nun fällt auch noch Moussa Sissoko länger aus

Mourinho muss gegen Leipzig auf den Mittelfeldspieler verzichten

Tottenham: Nun fällt auch noch Sissoko länger aus

Moussa Sissoko

Moussa Sissoko hat sich gegen Southampton am Knie verletzt. picture alliance

Das 0:1 in Southampton am 21. Spieltag in der Premier League schmerzt die Spurs doppelt: Nachdem Toptorjäger Harry Kane verletzt vom Platz ging und länger pausieren muss, hat die Partie nun auch für Sissoko ein Nachspiel. Der Mittelfeldmann spielte zwar 90 Minuten durch, verletzte sich aber am Knie und wurde am Dienstag operiert, wie der Verein mitteilte. Ausfallzeit: bis April.

"Unser medizinisches Personal wird Moussas Genesung überwachen, bevor er Anfang April mit der Rehabilitation beginnt, um wieder ins Training einzusteigen", erklärte der Klub. Das bedeutet, dass der Dauerbrenner, der nur aufgrund einer Gelbsperre einmal in der Liga nicht am Platz stand und bei allen sechs Champions-League-Auftritten dabei war, auch in den Königsklassen-Duellen mit Leipzig (19. Februar, 10. März) fehlen wird.

Das erschwert die Aufgabe für José Mourinho und sein Team, das derzeit in der Premier League nur auf Platz sechs rangiert. Neben Sissoko und Kane fallen im Moment auch Torwart Hugo Lloris sowie Ben Davies verletzungsbedingt ebenfalls länger aus. Ob Tanguy Ndombelé (Leiste) in den nächsten Partien zur Verfügung stehen wird, ist noch fraglich. Der Mittelfeldspieler musste ebenfalls in Southampton nach 25 Minuten ausgewechselt werden.

nik

Spieler-Umfrage: Meister Leipzig, Absteiger Götze, klares Votum gegen VAR