Bundesliga

Schalke verleiht Mark Uth nach Köln

Stürmer kehrt zu seinem Ausbildungsverein zurück

Wieder zuhause: Schalke verleiht Uth nach Köln

Mark Uth mit Anthony Modeste (li.) und Jhon Cordoba (re.)

Mark Uth war am Freitag beim Laktattest schon mit den neuen Kollegen Anthony Modeste (li.) und Jhon Cordoba (re.) unterwegs. imago images

Schon zwischen 2009 und 2012 hatte Uth im Nachwuchsbereich der Domstädter gespielt, nach Stationen in den Niederlanden, bei der TSG Hoffenheim und Schalke 04 ist er nun zurück in seiner Geburtsstadt.

"Ich freue mich sehr, dass der Wechsel geklappt hat. Für mich war ganz entscheidend, dass ich in der Rückrunde Spielpraxis bekomme. Noch dazu kann ich meinen Heimatverein dabei unterstützen, in der Liga zu bleiben. Das ist unser großes Ziel", wird Uth in der Pressemitteilung vom Freitag zitiert.

"Mark ist ein technisch starker Spieler mit sehr gutem Abschluss. Mit seiner Torjägerqualität wird er unser Spiel bereichern", sagt FC-Trainer Markus Gisdol. Uth wird bereits am Samstag mit der Mannschaft ins Trainingslager nach Benidorm/Spanien reisen und ins Training einsteigen.

Auf sich aufmerksam machte der vielseitig einsetzbare Angreifer vor allem in der Spielzeit 2017/18, als er im Trikot der TSG Hoffenheim 14 Treffer in 31 Bundesliga-Partien erzielte. Im Oktober 2018 war er daraufhin sogar zur Nationalmannschaft eingeladen worden und stand beim 0:3 gegen die Niederlande in der Startelf.

Schon einmal wäre Uth fast in Köln gelandet

Zu diesem Zeitpunkt hätte Uth bereits beim 1. FC Köln unter Vertrag stehen können. Doch weil der FC im Sommer 2018 abgestiegen war, zog es den Offensivmann ablösefrei zum FC Schalke 04. Dort konnte er sich aber nicht durchsetzen. Nur vier Tore gelangen ihm in saisonübergreifend 37 Pflichtspieleinsätzen - weshalb sich eine Trennung zuletzt angebahnt hatte. In der Schwebe befand sich der Transfer, weil nicht klar war, ob der FC die Verpflichtung und Gehaltskosten stemmen kann.

pau/jpe

Jahrestabelle 2019: Bayern nur knapp vorn - Ein Klub mit acht Punkten