Mehr Sport

Schwimmen: Vierfach-Olympiasieger Roland Matthes ist tot

Erfolgreichster deutscher Schwimmer stirbt im Alter von 69 Jahren

Vierfach-Olympiasieger Roland Matthes ist tot

Roland Matthes

War einer der erfolgreichsten Schwimmer aller Zeiten: Roland Matthes. imago images

Das bestätigte seine Frau am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Über den Todesfall hatte zuvor die "Bild"-Zeitung berichtet.

Als Olympiateilnehmer der Jahre 1968, 1972 und 1976 gewann der Pößnecker insgesamt acht Medaillen (vier Mal Gold, zwei Mal Silber, zwei Mal Bronze). 1968 und 1972 sicherte er sich jeweils die Goldmedaillen über 100 Meter und 200 Meter in der Rückendisziplin. 1976 gewann er zudem noch Bronze über 100 Meter Rücken. Hinzu kamen zahlreiche Staffel-Medaillen und vielmals Edelmetall bei Welt- und Europameisterschaften. Matthes stellte in seiner Karriere insgesamt 19 Weltrekorde auf.

Von 1967 bis 1971, 1973 und 1975 wurde Matthes insgesamt sieben Mal DDR-Sportler des Jahres. 2006 wurde der Mediziner als erster und bis dahin einziger ehemaliger DDR-Sportler in die Hall of Fame des deutschen Sports berufen.

aho/dpa