3. Liga

Morys wechselt zu Sonnenhof Großaspach - zum dritten Mal

Stürmer wechselt von Lustenau zur SG Sonnenhof

Morys kommt zum dritten Mal zu Großaspach

Matthias Morys im Trikot von Austria Lustenau

Matthias Morys, hier im Trikot von Austria Lustenau, wird künftig wieder das Großaspach-Trikot tragen. imago images

Nach absolvierter Hinrunde belegt Großaspach den vorletzten Rang in der Drittliga-Tabelle, fünf Punkte Rückstand sind es auf das rettende Ufer. Trainer Oliver Zapel musste gehen, gleichzeitig wurden Veränderungen im Spielerkader angekündigt.

Morys ist die erste angekündigte Verstärkung

Und Großaspach machte schnell Nägel mit Köpfen. Noch vor dem letzten Spiel des Jahres - am Samstag wird Markus Lang das Team der SGS im Spiel gegen Tabellenführer Duisburg betreuen - verkündete der selbsternannte "Dorfklub" am Freitag einen ersten Neuzugang für die erst Anfang Januar beginnende Transferperiode: In Morys kommt ein alter Bekannter zurück in den Fautenhau.

Spielersteckbrief Morys
Morys

Morys Matthias

3. Liga - 20. Spieltag
3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
MSV Duisburg
39
2
FC Ingolstadt 04
37
3
Waldhof Mannheim
33
Austria Lustenau - Termine
SG Sonnenhof Großaspach - Termine
3. Liga - Torjäger 2019/20
Bunjaku Albert
13
Wriedt Kwasi Okyere
13
Stoppelkamp Moritz
12

Der 32 Jahre alte Angreifer spielte bereits in den Jahren 2011 und 2012 in der alten Regionalliga Süd bzw. nach der Reform in der Regionalliga Südwest für Großaspach (41 Spiele, 27 Tore). Nach einem Gastspiel bei dem damals aus der 4. in die 2. Liga aufstrebenden RB Leipzig war Morys für die Rückrunde 2014/15 zur SGS zurückgekehrt (14 Spiele, ein Tor). Anschließend verbrachte der Offensivmann vier Jahre beim VfR Aalen, ehe er nach dessen Abstieg in die Viertklassigkeit zuletzt für den österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau auflief.

Morys musste "nicht lange zögern"

Ab Januar ist Morys nun aber zurück in Großaspach. "Als ich vom Interesse der SG erfuhr, musste ich mit meiner Entscheidung nicht lange zögern. Ich kenne den Klub und die Leute im Umfeld bestens", sagt Morys in der Vereinsmitteilung: "Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir eine erfolgreiche Rückrunde spielen und damit den Klassenerhalt sichern."

Ferber sieht in Morys einen der "besten Stürmer der Liga"

Sonnenhof-Vorstandsmitglied Michael Ferber adelt Morys als einen der "besten Stürmern der Liga", der der SGS sofort weiterhelfen werde. "Ich bin sehr glücklich, dass wir ihn von einem Wechsel nach Aspach überzeugen konnten und bin absolut davon überzeugt, dass er unser Offensivspiel beleben wird."

Das ist auch nötig: Mit 20 Toren nach 19 Spielen stellt Großaspach die zweitschwächste Offensive der 3. Liga, nur Carl Zeiss Jena traf einmal weniger.

bru

Oral, Atalan und Krämer neu dabei: Die Trainer in der 3. Liga