Frauen

VfL Wolfsburg verpflichtet Madelen Janogy

Schwedische Nationalspielerin kommt im Januar

VfL Wolfsburg verpflichtet Madelen Janogy

Verstärkt den VfL Wolfsburg zum neuen Jahr: Die schwedische Nationalspielerin Madelen Manogy.

Verstärkt den VfL Wolfsburg zum neuen Jahr: Die schwedische Nationalspielerin Madelen Manogy. imago images

Wie der Verein in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird die 24-Jährige zum 1. Januar 2020 eine Wölfin. Ihr Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2021.

Janogy wechselt vom schwedischen Klub Pitea IF zum VfL. In der Saison 2018 trug sie mit 19 Treffern maßgeblich zum überraschenden Gewinn des Meistertitels bei, zuletzt wurde sie mit Pitea Sechster. Für die A-Nationalmannschaft ihres Landes kam die Offensivspielerin bislang elf Mal zum Einsatz.

Spielersteckbrief Janogy

Janogy Madelen

Sie selbst sagte zum Transfer: "Es ist ein tolles Gefühl, demnächst das Trikot des VfL Wolfsburg tragen zu dürfen. Der VfL ist ein äußerst professioneller und erfolgreicher Verein, bei dem ich das optimale Umfeld vorfinde, um mich persönlich weiterzuentwickeln und Titel zu gewinnen."

Schweden-Connection wird größer

Der sportlicher Leiter Ralf Kellermann freut sich auf die nach Hedvig Lindahl und Fridolina Rolfö dritte Schwedin in der Mannschaft: "Madelen ist eine dribbelstarke Offensiv-Allrounderin, die über einen starken linken Fuß sowie über eine gute Dynamik verfügt. Mit Blick auf die intensiven Wochen, die uns in der zweiten Saisonhälfte erwarten, sowie den Abgang von Anna-Lena Stolze haben wir unseren Kader mit ihr nochmals schlagkräftig verstärkt."

Da Janogy bereits mit Pitea IF am laufenden Wettbewerb der Champions League teilnahm, ist sie für den VfL Wolfsburg in dieser Saison international nicht mehr spielberechtigt.

kon