Rad

Kletterer gefragt: Vuelta 2020 mit Tourmalet und Angliru

Spanien-Rundfahrt startet im nächsten Jahr in den Niederlanden

Kletterer gefragt: Vuelta 2020 mit Tourmalet und Angliru

Am Dienstagabend wurde in der spanischen Hauptstadt Madrid der Streckenplan der Vuelta 2020 vorgestellt. Zum vierten Mal in der Geschichte der Spanien-Rundfahrt wird der Start im Ausland erfolgen, am 14. August findet in Utrecht in den Niederlanden das Team-Zeitfahren statt. Nach zwei weiteren Flachetappen in Holland kehrt die Vuelta dann zur 4. Etappe in ihre Heimat zurück, der Schlussvorhang senkt sich am 6. September in der Hauptstadt Madrid.

Insgesamt zwölf der 21 Etappen und damit mehr als die Hälfte sind als hügelig oder bergig klassifiziert. Und gleich sieben dieser Etappen enden mit einem Schlussanstieg. Darunter auch das einzige Einzel-Zeitfahren auf der 17. Etappe über 33,5 Kilometer, wo sich wohl etliche Fahrer nach zuvor brettflachen 32 Kilometern zu einem Radwechsel entscheiden könnten.

Unten den sechs übrigen Bergankünften befinden sich unter anderem der ultrasteile und gefürchtete Anstieg zum Alto de Angliru (15. Etappe) sowie auf der 9. Etappe die Kletterpartie zur Tour-Legende Tourmalet in Frankreich. Neben den Niederlanden und Frankreich wird die Vuelta im Jahr 2020 auch auf der 18. sowie 19. Etappe einen Abstecher nach Portugal machen.

Insgesamt müssen die Fahrer in den drei Wochen 3245 Kilometer absolvieren. In diesem Jahr sicherte sich Primoz Roglic (Jumbo-Visma) als erste Slowene den Sieg bei der Spanien-Rundfahrt.

Die Etappen der Vuelta 2020 im Überblick

14. August, 1. Etappe: Utrecht - Utrecht, 23 km (Team-Zeitfahren)
15. August, 2. Etappe: 's-Hertogenbosch - Utrecht, 181 km - flach
16.August, 3. Etappe: Breda - Breda, 193 km
17. August, Ruhetag
18. August, 4. Etappe: Irun - Alto de Arrate, 169 km - Bergankunft
19. August, 5. Etappe: Pamplona - Lekunberri, 151 km - hügelig
20. August, 6. Etappe: Lodosa - La Laguna Negra de Vinuesa, 163 km - Bergankunft
21. August, 7. Etappe: Garray - Ejea de los Caballeros, 190 km - flach
22. August, 8. Etappe: Huesca - Sabinanigo, 185 km - hügelig
23. August, 9. Etappe: Biescas - Col du Tourmalet, 135 km - Bergankunft
24. August, Ruhetag
25. August, 10. Etappe: Victoria-Gasteiz - Villanueva de Valdegovia, 160 km - hügelig
26. August, 11. Etappe: Logrono - Alto de Moncalvillo, 164 km - Bergankunft
27. August, 12. Etappe: Castrillo del Val - Aguilar de Campoo, 163 km - flach
28. August, 13. Etappe: Castro Urdiales - Suances, 187 km - flach
29. August, 14. Etappe: Villaviciosa - Lagos de Somiedo, 170 km - Bergankunft
30. August, 15. Etappe: La Pola Llaviana - Alto de l'Angliru, 109 km - Bergankunft
31. August: 3. Ruhetag
01. September, 16. Etappe: Muros - Mirador de Ezaro.Dumbria, 33 km (Einzel-Zeitfahren)
02. September, 17. Etappe: Lugo - Ourense, 205 km - hügelig
03. September, 18. Etappe: Mos - Porto, 178 km - flach
04. September, 19. Etappe: Viseu - Ciudad Rodrigo, 177 km - hügelig
05. September, 20. Etappe: Sequeros - Alto de La Covatilla, 175,0 km - Bergankunft
06. September, 21. Etappe: Hipodromo de la Zarzuela - Madrid, 125 - flach

jer