Bundesliga

Kaan Ayhan hat genug von der Handspielregel: "Oh Leute..."

Abwehrspieler von Fortuna Düsseldorf zeigt sich genervt

Ayhan hat genug von der Handspielregel: "Oh Leute..."

Kaan Ayhan ist Spieler von Fortuna Düsseldorf.

Beschwerde abgewiesen: Nach einem Handspiel von Düsseldorfs Kaan Ayhan gab es Elfmeter für RB Leipzig. imago images

"Gegen solche Spitzenmannschaften", meinte Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel nüchtern am Samstagabend nach dem 0:3 gegen ein souveränes RB Leipzig gegenüber "Sky", "haben wir momentan keine Chance. Nach dem 0:2 ging es für uns nur noch darum, nicht komplett auseinanderzufallen."

Jenes 0:2 war allerdings auch Thema im Nachgang. Warum? Ganz einfach: Weil es mal wieder um die umstrittene Handspielregel samt Videobeweis ging. F95-Innenverteidiger Ayhan hatte in der 56. Minute einen strammen Direktschuss von Lukas Klostermann aus nächster Nähe abgeblockt - und dabei den rechten Arm etwas ausgefahren. Referee Robert Hartmann hatte erst weiterlaufen lassen, ehe er nach Studium der Bilder auf den Punkt zeigte.

Die Meinungen der Beteiligten

Natürlich wurden in der Folge einige Personen über die Szene befragt. Deren Antworten zeugten einmal mehr davon, dass gerade die Undurchsichtigkeit bei der Entscheidungsfindung (mal wird gepfiffen, mal wieder nicht) immer wieder für gehörig Unverständnis sorgt...

Friedhelm Funkel (Trainer Düsseldorf): "Wenn man die heutige Regel zu Rate zieht, kann man diesen Elfmeter natürlich geben. Er wird aber aus ganz kurzer Distanz angeschossen, solche Elfmeter sind auch schon mal nicht gegeben worden. Aber ich kann nicht sagen, dass er total unberechtigt war."

Julian Nagelsmann (Trainer RB Leipzig): "Das ist schon eine kurze Distanz, das unterschreibe ich. Ich hätte ihn jetzt nicht gepfiffen."

Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer RB Leipzig): "Es ist mühsam mit der Regel, mal kriegst du ihn, mal kriegst du ihn nicht. Wir waren sicherlich froh, ihn heute bekommen zu haben."

Kaan Ayhan, der betroffene Fortune, direkt nach eigener Sicht der Bilder: "Oh Leute... Der Ball geht gegen meine Hand, aber die ist ja noch angelegt. In der Situation so umzuschalten und die Hand komplett wegzubekommen, ist schwierig. Ich weiß am Ende nicht, was ich da mache. Aber der Schiedsrichter hat entschieden. Da hab ich auch keinen Bock mehr, die Regeln zu kritisieren. So etwas werden wir noch öfter in dieser Saison erleben. Doch klar ist auch: Wir haben nicht gut gespielt und verdient verloren."

mag

Bilder zur Partie Fortuna Düsseldorf - RB Leipzig