2. Bundesliga

Hannover 96: Elez verbessert seine Chancen

Hannovers Trainer Kocak mit Entwicklung des Kroaten zufrieden

Elez sieht wieder Licht am Ende des Tunnels

Josip Elez

Kann er die Personalnot in der Hintermannschaft nachhaltig nutzen? Josip Elez. imago images

Die Beziehung zwischen Klub und Spieler passte nie so richtig. Und es ist kein Geheimnis, dass Elez schon lange wieder seine Sachen gepackt hätte, wenn es für ihn ein (passendes) Angebot gegeben hätte. Aber nach 23 Monaten ist er eben immer noch bei 96 - und so langsam sieht der Innenverteidiger wieder eine sportliche Perspektive.

"Ich hatte mit Josip ein Gespräch und habe ihm klar und deutlich gesagt, was ich von ihm halte und wo ich seine Defizite sehe. Das hat er sich sehr zu Herzen genommen und im Training sehr an sich gearbeitet. Ich bin sehr zufrieden mit seiner Entwicklung, aber er muss auch weiter arbeiten", verrät der neue 96-Cheftrainer Kenan Kocak. Das Kopfballspiel und die Zweikampfhärte zählen eben nicht zu den Primärtugenden von Josip Elez. In den vergangenen beiden siegreichen Partien bei St. Pauli (1:0) und gegen Erzgebirge Aue (3:2) bildete er zusammen mit Felipe und Waldemar Anton das Innenverteidiger-Duo der Hannoveraner. Zugegeben: auch mangels Alternativen. Marcel Franke, Felipe und Timo Hübers sind verletzt und kehren alle - frühestens - nach der Winterpause ins Training und den Kader zurück.

Kocaks Lob für Elez: "Er spielt phantastische Bälle"

Für Elez bietet sich nun die Chance, bis zur Winterpause zu zeigen, dass er seinen Platz verteidigen will. "Josip ist in der Spieleröffnung einer der besten Innenverteidiger der Liga", lobt Kocak. "Er spielt phantastische Bälle und hat eine gute Orientierungsfähigkeit." Aber: "Ich habe ihm auch gesagt, dass er ein Innenverteidiger ist und das Tor verteidigen muss. Und ich sehe auch in den letzten Spielen, dass er sich das zu Herzen genommen hat. Ich verlange von ihm, was die Zweikampfpräsenz und Aggressivität anbelangt, dass er sie zu seinen technischen und taktischen Fähigkeiten dazu nimmt, weil er dann sehr wertvoll für uns ist." Klingt nach einer guten Perspektive. Elez hat immerhin noch eineinhalb Jahre Vertrag.

Gunnar Meggers

So lange laufen die Verträge der Zweitliga-Trainer