Regionalliga

Rost vor Verlängerung - und mit großen Plänen

Bayreuth will Strukturen für die 3. Liga schaffen

Rost vor Verlängerung - und mit großen Plänen

Timo Rost auf der Tribüne in Bayreuth

Timo Rost kam im September 2018 nach Bayreuth. Zuvor war er bei Greuther Fürth II und beim FC Amberg als Coach tätig. imago images

Noch ist der Aufstieg in Bayreuth nicht mehr als ein ferner Traum, obwohl die SpVgg auf Rang vier, 15 Zähler hinter Spitzenreiter Türkgücü, überwintert. Trotzdem arbeiten die Verantwortlichen der Spielvereinigung daran, zumindest die Infrastruktur zu modernisieren, um gehobenen Ansprüchen eines Tages gerecht zu werden. Im Stadion erhielt die Gegengerade zuletzt ein Dach, weitere Maßnahmen sind geplant. "Wir müssen jetzt die Strukturen dafür schaffen, dass die 3.Liga in Bayreuth möglich ist", sagt Rost. Zwar steht noch viel Arbeit an, aber Rost geht davon aus, dass auch in sportlicher Hinsicht schon bald an den Stellschrauben gedreht wird. "Unsere Planungen gehen schon in Richtung neue Saison", sagt der 41-Jährige.

Mit Blick auf den Kader sieht der gebürtige Franke vor allem in der Offensive Bedarf. "Ein Knipser" ist der Wunsch des Trainers, der allerdings auch Potenzial in Sascha Marinkovic sieht. Der 27-Jährige steht zwar erst bei drei Toren, trat zuletzt aber auch als Vorbereiter in Erscheinung. Nach der bevorstehenden Winter-Vorbereitung erwartet Rost deshalb "eine Maschine", wie er sagte. Insofern sieht der Coach auch keinen weiteren Bedarf, in der bevorstehenden Transferphase noch Spieler zu verpflichten, will stattdessen den Blick vollumfänglich auf die neue Saison richten.

Verlängerung? Rost rechnet "zeitnah" mit einem Ergebnis

Das gilt auch für ihn persönlich. Der Trainer steht kurz vor einer Verlängerung, auch weil der Klub Ambitionen hat. "Ich mag es mit Leuten zu arbeiten, die etwas bewegen wollen", sagt der Coach, der vor wenigen Wochen noch intensiv mit Drittliga-Schlusslicht Carl Zeiss Jena in Verbindung gebracht worden war. Gespräche mit der SpVgg-Klubführung gab es. Rost geht davon aus, dass "wir zeitnah ein Ergebnis präsentieren können".

pau/AB