Regionalliga

Verl vs. Oberhausen: Regionalliga-Topspiel abgesagt

Platz ist unbespielbar

Verl vs. Oberhausen: Regionalliga-Topspiel abgesagt

Stadion in Verl

Kein Topspiel am Freitag: Das Stadion in Verl. imago images

Mit 40 Punkten rangiert der SC Verl einen Zähler hinter Spitzenreiter SV Rödinghausen, der eine Partie mehr bestritten hat. Am kommenden Freitag hätte sich dem DFB-Pokal-Achtelfinalisten die Chance geboten, am SVR vorbeizuziehen - doch aus dem Spitzenspiel mit dem Viertligisten Rot-Weiß Oberhausen wird nichts.

Wie der SC am Mittwoch bekanntgab, wurde der heimische Platz "von der Platzkommission für den Spielbetrieb gesperrt". Damit geht Verl in die Winterpause und muss tatenlos ansehen, wie Rödinghausen am Freitagabend auswärts bei Fortuna Köln den Vorsprung auf vier Punkte ausbauen kann.

Verl, das im laufenden DFB-Pokalwettbewerb Bundesligist FC Augsburg (2:1) und Zweitliga-Vertreter Holstein Kiel (8:7 n.E.) bezwungen hat und im Achtelfinale Anfang Februar Union Berlin empfängt, hat nach 17 Spielen mit zwölf Siegen, vier Remis und einer Niederlage gute Karten im Aufstiegsrennen.

pau