Junioren

Wörns-Debüt misslingt: Deutsche U 18 unterliegt Serbien

Niederlage zum Auftakt beim Winterturnier in Israel

Wörns-Debüt misslingt: Deutsche U 18 unterliegt Serbien

Christian Wörns

Christian Wörns hat sein Debüt als deutscher U-18-Trainer verloren. Getty Images

In Shefayim kassierte die deutsche Mannschaft eine 1:2-Niederlage, obwohl sie gut in das Spiel gestartet war. Das Führungstor erzielten jedoch die Serben durch Filip Backulja (14.). Im Anschluss blieb das Wörns-Team tonangebend und kam nach einer Reihe guter Chancen durch Fisnik Asllani zum Ausgleich (31.). Nur sechs Minuten später hatte der bei Union Berlin spielende Stürmer die dicke Chance zur Führung, traf aber nur den Pfosten (37.).

An die starke Vorstellung der ersten Hälfte knüpfte die DFB-Auswahl im zweiten Durchgang nicht an. Stattdessen belohnte Uros Drezgic die Serben für ihre Leistungssteigerung durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 2:1 (66.). Nach jeweils einer weiteren Großchance auf beiden Seiten - Emilio Kehrer vom SC Freiburg verfehlte das Tor knapp (69.), Torhüter Felix Gebhardt (FC Basel) verhinderte danach einen höheren Rückstand (72.) - warfen die Wörns-Schützlinge noch einmal alles nach vorne, erzielten aber nicht mehr das 2:2. Serbien, das zum Auftakt des Drei-Nationen-Turniers Israel geschlagen hatte (2:0), steht damit bereits als Gesamtsieger fest.

Am Donnerstag gegen Israel

Für die deutsche Mannschaft geht es jetzt noch um Rang zwei: Am Donnerstag (ab 17 Uhr) steht in Ramat Gan die Begegnung mit dem Gastgeber an - und auch die Chance für Wörns, in seinem zweiten Spiel als U-18-Nationaltrainer einen Sieg einzufahren.

Der über 60-malige Nationalspieler, der vor seinem Engagement beim DFB unter anderem als Nachwuchstrainer bei 1860 München, dem FC Augsburg und Schalke 04 tätig war, hatte im Vorfeld von einer "ganz besonderen Reise" gesprochen, die nicht nur sportlich, sondern auch abseits des Rasens eine große Bedeutung habe. Mit der U 18 trat DFB-Präsident Fritz Keller die Reise nach Israel an.

pau