Junioren

Christian Wörns ist mit der U-18-Nationalmannschaft in Israel

U-18-Auswahl mit zwei Spielen in Israel

Wörns-Einstand auf einer "ganz besonderen" Reise

Christian Wörns

Christian Wörns dirigiert die deutsche U 18 in Israel erstmals. Getty Images

Vom 8. bis 13. Dezember ist die deutsche U 18 in Israel. Dort finden am Dienstag gegen Serbien (11 Uhr MEZ) und am Donnerstag gegen Israel (17 Uhr MEZ) die ersten zwei Spiele des Länderspieljahres der U 18 und auch die ersten beiden unter Wörns statt. Für den 47-Jährigen ist dies "persönlich und für uns alle eine ganz besondere Reise", denn "sportlich gesehen werden es die ersten Länderspiele, die ich als Trainer erleben darf", wie er auf dfb.de erklärt und zudem habe "die Israelreise natürlich auch aus historischer Sicht eine ganz wichtige Bedeutung für uns. Wir alle werden viele interessante und wichtige Eindrücke mitnehmen, die für uns nicht alltäglich sind."

Das sieht auch der neue DFB-Boss Keller so, der am Dienstag zusammen mit DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch zur deutschen Delegation stoßen wird. "Ich freue mich sehr auf meine erste Israelreise mit der U 18-Nationalmannschaft. Sie ist eine von vielen Maßnahmen des DFB im Bereich "Anti-Diskriminierung und Vielfalt" - aber eine ganz besondere", meinte Keller und unterstreicht, weshalb die Aktion auch "eine ganz besonders erfolgreiche" ist: "Dank dieses im Spitzensport einmaligen Langzeitprojekts konnten der DFB und der israelische Verband seit 2008 bisher mehr als 250 Nachwuchsspielerinnen und -spielern den Besuch der Holocaustgedenkstätte Yad Vashem und der historischen Stadt Jerusalem ermöglichen, unter ihnen die aktuellen Nationalspieler Marc-André ter Stegen, Antonio Rüdiger, Matthias Ginter und Julian Draxler."

nik