Mehr Sport

Golf: Woodland vorn - Woods rückt ran - Reed schummelt

Enge Spitzengruppe in Nassau

Woodland vorn - Woods rückt ran - Reed schummelt

Gary Woodland

Geht als Erster in den Schlusstag: Gary Woodland auf den Bahamas. Getty Images

Während Patrick Reed an Tag drei mit einer 74er-Runde auf Platz sechs abrutschte und nun insgesamt 206 Schläge auf seinem Konto hat, übernahm Woodland (203) die Führung auf den Bahamas. Mit einer 68 hielt der US-Amerikaner den schärfsten Verfolger Henrik Stenson aus Schweden (204) knapp hinter sich. Mit zwei wichtigen Birdies auf der "Back Nine" sicherte sich Woodland die Führung.

Reed kassierte indes eine Strafe von zwei Schlägen, nachdem Videoaufnahmen bewiesen, dass er mit dem Schläger an Loch 11 zweimal beim Rückschwung Sand vom Golfball entfernt und dadurch die Lage des Spielgeräts deutlich verbessert hatte. Aus einem Bogey wurde somit ein Triple-Bogey. Reed gestand sein Vergehen nach Sichtung der TV-Bilder ein und akzeptierte die Strafe. "Es war keine Absicht von mir", sagte er jedoch.

Diese Sequenz gehörte zu einem unterhaltsamen "Moving Day" in Nassau, zudem auch Tiger Woods beitragen konnte. Der Superstar spielte eine 67 und liegt somit gleichauf mit dem Spanier Jon Rahm und seinem Landsmann Justin Thomas (USA) bei jeweils 205 Versuchen auf Rang drei.

US-PGA-Tour in Nassau/Bahamas (3,5 Mio. US-Dollar, Par 72), Stand nach 3 von 4 Runden

1. Gary Woodland (USA) 203 Schläge (66+69+68); 2. Henrik Stenson (Schweden) 204 (69+67+68); 3. Jon Rahm (Spanien) 205 (70+66+69); Tiger Woods (USA) 205 (72+66+67); Justin Thomas (USA) 205 (69+69+67); 6. Patrick Reed (USA) 206 (66+66+74); 7. Justin Rose (England) 210 (69+70+71); Rickie Fowler (USA) 210 (69+69+72); Chez Reavie (USA) 210 (68+73+69); 10. Kevin Kisner (USA) 211 (71+70+70); Matt Kuchar (USA) 211 (71+70+70)

Europa-Tour, Mauritius Open in Beau Champ/Mauritius (1.000.000 Euro, Par 72), Stand nach 3 von 4 Runden

1. Antoine Rozner (Frankreich) 200 Schläge (67+67+66); Thomas Detry (Belgien) 200 (67+66+67); Calum Hill (Schottland) 200 (68+64+68); 4. Rasmus Höjgaard (Dänemark) 201 (66+69+66); Sihwan Kim (USA) 201 (67+67+67); 6. Renato Paratore (Italien) 202 (69+67+66); Brandon Stone (Südafrika) 202 (66+67+69); 8. Christiaan Bezuidenhout (Südafrika) 203 (67+68+68); Connor Syme (Schottland) 203 (68+66+69); 10. Benjamin Hebert (Frankreich) 204 (66+68+70); Sören Kjeldsen (Dänemark) 204 (68+67+69); Wu Ashun (China) 204 (71+65+68); Grant Forrest (Schottland) 204 (66+71+67); ... 35. Marcel Siem (Ratingen) 209 (69+71+69); Matthias Schmid (Herzogenaurach) 148 (77+71)

aho