2. Bundesliga

Erzgebirge Aues Trainer Dirk Schuster über Hannover 96: "Vom Personal her Bundesligaqualität"

Letzter Auer Auswärtssieg in der Liga am ersten Spieltag

Schuster über 96: "Vom Personal her Bundesligaqualität"

Aues Trainer Dirk Schuster.

Weiß um die Stärke des Kader der 96er: Aues Trainer Dirk Schuster. imago images

"Wir haben einen Gegner vor der Brust, der vom Personal her definitiv Bundesligaqualität hat. Sie haben eine hohe individuelle Qualität", machte Dirk Schuster gleich zu Beginn der Pressekonferenz klar. Allerdings kann der Absteiger das bisher nicht zeigen, steht mit nur 17 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz. Doch in der vergangenen Woche holte Hannover einen 1:0-Sieg beim FC St. Pauli. "Sie haben durch den Sieg einen Schub bekommen. Ich schätze Kenan Kocak (seit zwei Spielen neuer 96-Coach, d.Red.) sehr. Ich glaube, dass er die Mannschaft auch so in den Griff kriegt, dass sie am Ende der Runde in der oberen Tabellenhälfte angesiedelt sein wird", ist sich Schuster sicher.

Allerdings weiß Aue natürlich auch, dass es gegen das schlechteste Heimteam der Liga spielt. Hannover holte in sieben Anläufen noch keinen Sieg (vier Remis, drei Niederlagen). "Sie wollen das Heimspiel natürlich um jeden Preis gewinnen", weiß der Aue-Coach. "Auf der anderen Seite sind wir natürlich gefordert, viele Dinge besser zu machen, als wir es in Bochum gezeigt haben. Wir haben der Mannschaft die Fehler aufgezeigt, wo wir zu passiv agiert haben. Wo wir auch die Kampfkraft und Mentalität, die uns in den Partien vorher ausgezeichnet hat, nicht so zeigen konnten."

Letzter Auswärtssieg am ersten Spieltag

Und Angreifer Florian Krüger (13 Spiele, drei Tore) ergänzte: "Wir wissen, dass uns ein heißer Fight erwartet. Wir wollen es viel besser machen als letzte Woche, da war keiner von uns glücklich und zufrieden. Wir haben diese Woche Gas gegeben und alles reingehauen." Der Tabellenfünfte aus Aue will dabei auch etwas gegen die Auswärtsschwäche tun. In der Fremde holten die Erzgebirger in acht Begegnungen erst sechs Punkte, gewannen in der Liga zuletzt am ersten Spieltag in Fürth. "Fußballerisch haben wir es zu Hause besser gemacht als auswärts, mit mehr Mut nach vorne gespielt. Das wollen wir jetzt auch auswärts zeigen", gibt Krüger vor.

mst