Bundesliga

Weghorst zieht mit Präger gleich

Wolfsburger Stürmer schießt sich in die Top Ten des VfL

Weghorst zieht mit Präger gleich

Wout Weghorst

Wolfsburgs Torjäger vom Dienst: Wout Weghörst. imago images

17 Tore in seiner Debütsaison, in dieser Spielzeit auch schon wieder siebenmal erfolgreich: Wout Weghorst ist beim VfL Wolfsburg der Torjäger vom Dienst. Erst recht beim Blick auf die Gesamtausbeute der Niedersachsen, die in der laufenden Runde überhaupt erst 15 Treffer erzielt haben. 24 Tore insgesamt für Grün-Weiß - damit hat sich der Niederländer bereits unter die besten Wolfsburger Bundesligaschützen aller Zeiten geschossen. Genauer gesagt: auf Platz neun.

Mit seinem Treffer gegen Werder zog Weghorst gleich mit Teamkamerad Maximilian Arnold (24 Treffer in 201 Partien) und dem einstigen Aufstiegshelden Roy Präger (90 Spiele). Der heute 48-Jährige schoss den VfL 1997 in die Bundesliga und dort schließlich am 2. August dieses Jahres beim 1:0-Sieg in Rostock den ersten Wolfsburger Treffer im Oberhaus.

Viele Torjäger folgten seither, der beste in mehr als 20 Jahren Bundesliga war bislang Edin Dzeko, der mit 66 Treffern die ewige VfL-Torjägerliste anführt. Gefolgt von seinem einstigen Sturmpartner Grafite (59), mit dem er den Klub gemeinsam zum Meistertitel im Jahr 2009 schoss. Auf Platz drei: Diego Klimowicz (57). Es folgen Andrzej Juskowiak (39), der heutige Frankfurter Bas Dost (36), Tomislav Maric (31), Ivica Olic sowie Martin Petrov (beide 28). Und dann kommt schon Weghorst.

Es passiert uns zu oft, dass wir nach zwei guten Spielen zurückfallen. Das müssen wir schnell verbessern, wenn wir weiter nach oben wollen.

Wout Weghorst

Der noch lange nicht satt ist. Er sagt: "Ich habe Ambitionen, ich will das Maximale herausholen." Aus sich, aus seiner Karriere. Und so stören ihn unnötige Niederlagen wie am vergangenen Spieltag gegen Bremen ganz besonders. "Es nervt mich", betont der 27-Jährige. "Es passiert uns zu oft, dass wir nach zwei guten Spielen zurückfallen. Das müssen wir schnell verbessern, wenn wir weiter nach oben wollen."

Der VfL will klettern mit Toren von Weghorst, der auch in der ewigen Vereinsbilanz auf dem Vormarsch ist.

Thomas Hiete

Hinteregger baut Remis-Serie aus - Hoffenheim vor Rekord