2. Bundesliga

Kleeblatt-Kapitän Caligiuri verletzt

Fürth vor richtungsweisendem Heimspiel gegen Bochum

Kleeblatt-Kapitän Caligiuri verletzt

Marco Caligiuri

Innenverteidiger gesucht: Fürths Kapitän Marco Caligiuri fällt wohl bis Jahresende aus. imago images

Caligiuri verletzte sich beim jüngsten 0:1 in Heidenheim und wird mit einem Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel wohl bis zur Winterpause ausfallen. Neben dem Innenverteidiger fallen mit Sechser Paul Seguin (5. Gelbe, gesperrt) und Achter Julian Green (Teilabriss des Innenbands) weitere Stützen aus. Fürth muss also eine neue Achse bilden.

Für das Abwehrzentrum hat Trainer Stefan Leitl zwei junge Optionen: Paul Jaeckel (21) und Maximilian Bauer (19). Jaeckel sprang schon beim FCH für den verletzten Kapitän ein (kicker-Note 4). Bauer kann dafür schon einen Startelf-Einsatz vorweisen und machte seine Sache am 13. Spieltag in Sandhausen ebenfalls ordentlich (kicker-Note 3,5).

SpVgg Greuther Fürth - Die letzten Spiele
Lechia Danzig (H)
0
:
3
Halle (A)
3
:
2
Spielersteckbrief Caligiuri

Caligiuri Marco

Spielersteckbrief Jaeckel

Jaeckel Paul

Spielersteckbrief M. Bauer

Bauer Maximilian

2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Arminia Bielefeld
33
2
Hamburger SV
29
3
VfB Stuttgart
29
SpVgg Greuther Fürth - Termine
Trainersteckbrief Leitl

Leitl Stefan

SpVgg Greuther Fürth - Vereinsdaten

Gründungsdatum

23.09.1903

Vereinsfarben

Weiß-Grün

Verbessern muss sich die Spielvereinigung vor allem in Sachen Chancenverwertung, die einer der Hauptgründe dafür ist, warum die Weiß-Grünen aus den letzten drei Runden nur einen einzigen Punkt ergatterten (0/1/2, 3:4 Tore). "Effizienz kannst Du nicht trainieren", weiß Kleeblatt-Coach Stefan Leitl, aber: "Du kannst die Spieler in ihren Abläufen bestärken, sie immer wieder in diese Abläufe bringen. Das ist im Training permanent verankert. Es geht jetzt drum, die Gelegenheiten im Spiel konsequenter zu nutzen."

Im letzten Heimspiel im Kalenderjahr 2019 kommt der VfL in den Ronhof. "Wir brauchen gutes Gegenpressing und Aggressivität. Man muss von der ersten Sekunde merken, dass wir das Spiel mehr gewinnen wollen als Bochum", fordert Leitl.

cru