LOL

Zukunftskurs eingeschlagen: Schalke bindet zwei Talente langfristig

Vertrauen geschenkt

Zukunftskurs eingeschlagen: Schalke bindet zwei Talente langfristig

Schalke erhofft sich Großes von den beiden jungen Deutschen 'Lurox' (l.) und 'Sertuss' (r.).

Schalke erhofft sich Großes von den beiden jungen Deutschen 'Lurox' (l.) und 'Sertuss' (r.). Schalke 04 Esports

Während die erste Mannschaft von Schalke schon fast beisammen ist, gibt es nun auch erste Neuigkeiten zum Nachwuchsteam der Gelsenkirchener. Königsblau hat die Arbeitspapiere des 20-Jährigen Junglers 'Lurox' bis 2021 verlängert. Der 18-jährige Midlaner 'Sertuss' bleibt voraussichtlich sogar bis 2022.

Die lange Vertragsdauer ist ein Zeichen des Vertrauens von Vereinsseite. In der Vergangenheit erhielten selbst Spieler der ersten Mannschaft von Schalke häufig nur einen Vertrag über ein, maximal zwei Jahre. Dass 'Sertuss' für die nächsten drei Jahre das Trikot der Knappen überstreifen soll, zeigt daher, wie überzeugt die Verantwortlichen von dem jungen deutschen Talent sind. Dazu haben sie allen Grund: Schon jetzt zeichnet er sich durch seine individuellen Fähigkeiten aus und ist der Star von Schalkes eSport-Knappenschmiede. Nicht ohne Grund nennt der Verein die beiden Talente in der Ankündigung die "nächste Generation der LEC".

Blick auf die LEC

Der Sprung in die erste Mannschaft ist das ausgegebene Ziel von 'Sertuss' und 'Lurox'. Beide haben ihr Potenzial auf nationaler Ebene gezeigt. Ein Entwicklungsschritt fehlt aber noch, bis das Duo reif ist für die höchste europäische Spielklasse. Mit dem Vertrauen des Vereins im Rücken und der Gewissheit eines langen Vertrages könnte die Ausgangslage, um diesen Schritt zu machen, aber kaum besser sein.

Christian Mittweg