Eishockey

Adler Mannheim verlängern mit fünf Spielern

Doppelter Ausfall: Torwart Endras und Stürmer Plachta verletzt

Adler Mannheim verlängern mit fünf Spielern

Matthias Plachta

Vertragsverlängerung im Krankenstand: Mannheims Matthias Plachta zog sich eine Beinverletzung zu und unterschrieb bis 2022. imago images

Plachta, Katic und Desjardins bis 2022

Die Stürmer Plachta und Desjardins sowie Verteidiger Katic verlängerten jeweils um zwei Jahre bis 2022. "Mark Katic gehört zu den Topverteidigern der Liga. Mit seinen Fähigkeiten würde er jede Mannschaft besser machen. Matthias Plachta ist einer der besten deutschen Spieler überhaupt, er hilft uns immens weiter. Andrew Desjardins ist ein natürlicher Führungsspieler. Mit seiner Erfahrung hilft er uns sowohl auf als auch neben dem Eis", hebt Adler-Manager Jan-Axel Alavaara die Vorzüge des Trios hervor.

Adler Mannheim - Die letzten Spiele
Krefeld (A)
1
:
6
Wolfsburg (H)
3
:
2
Deutsche Eishockey-Liga - 24. Spieltag
Deutsche Eishockey-Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
EHC Red Bull München
60
2
Straubing Tigers
50
3
Adler Mannheim
47
Adler Mannheim - Termine
Adler Mannheim - Vereinsdaten

Lampl und Huhtala bis 2021

Verteidiger Lampl und Stürmer Huhtala bleiben ein weiteres Jahr bis 2021 in der Quadratestadt. "Cody Lampl hat sich mit seiner Leidenschaft und seinem Character einen Platz in unserem Team verdient. Er hat außerdem eine sehr positive Entwicklung genommen. Tommi Huhtala ist ein Vollblut-Profi, der genau die Eigenschaften vereinigt, die uns wichtig sind. Für ihn steht das Team immer an erster Stelle, er trainiert hart und ist in Spielen kompromisslos", führt Alavaara auf der Vereinswebsite aus.

Endras und Plachta verletzt

Mannheim hatte allerdings auch schlechte Nachrichten zu verkünden: Torwart Dennis Endras wird wegen einer Armverletzung mindestens drei Wochen lang ausfallen. "Ob ihrer Bedeutung sind Ausfälle auf der Torhüterposition immer besonders bitter", so Alavaara. "Wir hoffen, dass Dennis schnell wieder einsatzfähig ist. Mit Johan Gustafsson haben wir aber einen weiteren Spitzentorwart zwischen den Pfosten." Doch damit nicht genug: Für Plachta ist das Kalenderjahr 2019 wegen einer Beinverletzung gelaufen und wird erst 2020 zurückkehren. "Bei dieser Verletzung schwingt schon jede Menge Pech mit, aber das Blocken von Schüssen gehört nun einmal zu unserem Sport dazu", erklärte Alavaara. "Jetzt haben andere Spieler die Möglichkeit, sich an Matthias' Stelle zu beweisen."

Formstarke Adler

Sportlich läuft es für die Adler derzeit richtig gut: In der DEL konnten fünf Siege in Serie eingefahren werden. Mannheim steht auf Platz 3 in der Deutschen Eishockey-Liga. Am Freitag (19.30 Uhr) geht es zu Hause gegen den ERC Ingolstadt, ehe am Sonntag (17 Uhr) beim EHC Red Bull München die Neuauflage des Finals von 2019 auf dem Spielplan steht.

cru