Ex-Profi folgt auf Thomas Schmitz

Bonn holt Neunaber als Sportlichen Leiter

Mario Neunaber

Neuer Sportlicher Leiter beim Bonner SC: Mario Neunaber, der 2015 in Essen seine Spielerkarriere beendete. imago images

"Ich freue mich auf die Aufgabe beim BSC, habe mich mit den Strukturen bei den Rheinlöwen vertraut gemacht und glaube, dass der BSC in der Regionalliga eine gute Adresse ist mit Potenzial nach oben", geht Neunaber seine neue Aufgabe mit Optimismus an.

Bonns Vorstandsvorsitzender Professor Dirk Mazurkiewicz hat vollstes Vertrauen in Neunaber, der als Profi beim FC Ingolstadt und Jahn Regensburg in der 23. Liga spielte und als Chefscout einer Mönchengladbacher Beratungsagentur arbeitet: "Wir müssen in der Region und auch stärker in unserem Nachwuchs nach Spielern, die uns weiter bringen, Ausschau halten. Hier bringt Mario Neunaber seine Expertise und sein Netzwerk ein."

Mit dem 37-Jährigen soll die sportliche Talfahrt - nach nur einem Punkt aus den letzten fünf Partien ist der SC auf Rang 13 abgerutscht - gestoppt werden. Neunaber: "Mein und unser Ziel muss es sein, dass wir eine Mannschaft auf den Platz bekommen, die jedes Spiel gewinnen will. Wenn uns das gelingt, wird sich das automatisch in der Tabelle und auf dem Punktekonto niederschlagen."

jch