Paderborn: Auf dem Trainingsplatz herrscht Hochbetrieb

Ritter ist wieder eine Alternative

Marlon Ritter

Konnte am Dienstag wieder am Paderborner Training teilnehmen: Marlon Ritter. imago images

Denn am Dienstagnachmittag, beim ersten Training einer langen Woche vor der Partie beim SV Werder Bremen am Sonntag (18 Uhr, LIVE! bei kicker), waren alle 29 Akteure des aktuellen Kaders dabei. "Alle sind fit. Was will man mehr", sagte Baumgart.

Der freute sich darüber, dass auch Marlon Ritter wieder zur Verfügung steht. Der Mittelfeldmann hatte seinen letzten Einsatz am 5. Oktober bei der 1:2-Heimniederlage gegen Mainz 05 absolviert und war anschließend mit Leistenproblemen ausgefallen. Inzwischen ist der 25-Jährige wieder im Vollbesitz der Kräfte und darf sich Hoffnungen machen, am Sonntag in Bremen erstmals wieder in den Kader zu rücken.

Spielersteckbrief Ritter

Ritter Marlon

Spielersteckbrief Vasiliadis

Vasiliadis Sebastian

Trainersteckbrief Baumgart

Baumgart Steffen

Auch Sebastian Vasiliadis war am Dienstag mit vollem Einsatz dabei. Dem 22-Jährigen macht schon seit Wochen die Leiste zu schaffen. Dennoch hielt der Deutsch-Grieche auch beim 2:3 gegen Leipzig komplette 90 Minuten durch. Die nötige Ruhe will sich der Dauerläufer, der bislang in jeder Partie in der Startelf stand, erst über Weihnachten und den Jahreswechsel gönnen.

Von der guten Personalsituation profitiert aktuell auch die U 21 des Klubs. Am Sonntag sammelten sieben Akteure des Profikaders Spielpraxis in der Oberligamannschaft. Die bezwang den bisherigen Tabellenführer SC Wiedenbrück 5:0. Mit Khiry Shelton trug sich allerdings nur ein Bundesligaspieler in die Torschützenliste ein.

Jochem Schulze