DFB-Sportgericht verhängt Geldstrafen

Gladbach und Rostock müssen zahlen

Rauch im Gladbacher Block: Borussia-Anhänger zündeln vor dem Spiel in Köln.

Rauch im Gladbacher Block: Borussia-Anhänger zündeln vor dem Spiel in Köln. imago images

Weil vor dem Auswärtsspiel beim 1. FC Köln (1:0) am 14. September im Gladbacher Block mindestens zehn Bengalische Feuer brannten, muss der Bundesliga-Spitzenreiter 10.000 Euro berappen. Gegen Drittligist Rostock verhängte das Sportgericht eine Geldstrafe in Höhe von 13.250 Euro. Gehahndet wurden nach DFB-Angaben 25 gezündete pyrotechnische Gegenstände und eine abgebrannte FCM-Fahne beim Spiel in Magdeburg am 19. Oktober (1:0), dazu vier angesteckte Bengalische Feuer und mindestens zwei geworfene Kasserollen bei der Partie gegen Duisburg am 9. November (1:2). Laut der DFB-Mitteilung haben beide Klubs den Urteilen bereits zugestimmt.

jpe

Ein Mainzer und ein Frankfurter dabei: Die kicker-Elf des Spieltags