ZDF zeigt Deutschlands EM-Auftakt gegen Frankreich

EM 2020: Wer welche Spiele überträgt

Die Spielstätte in München

In München trägt die deutsche Nationalmannschaft alle drei Gruppenspiele aus. Getty Images

Drei Tage nach der Auslosung, die Deutschland die wohl schwerstmögliche Gruppe brachte, haben sich ARD und ZDF darauf geeinigt, wer welche Spiele bei der EM überträgt.

Das Eröffnungsspiel in Rom zwischen Italien und der Türkei wird am Freitag, den 12. Juni 2020, um 21 Uhr angepfiffen und im Ersten zu sehen sein. Das Finale im Wembley-Stadion (Sonntag, 12. Juli, 21 Uhr) überträgt das ZDF.

Im Zweiten läuft auch das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft. Anpfiff gegen Weltmeister Frankreich ist am Dienstag, 16. Juni, um 21 Uhr in München. Europameister Portugal tritt am Samstag, 20. Juni, um 18 Uhr gegen Deutschland an - zu sehen in der ARD. Der dritte Vorrundengegner der DFB-Elf steht erst nach den Play-offs im März 2020 fest. Dieses Spiel überträgt am Mittwoch, 24. Juni (21 Uhr), das ZDF.

Grundsätzlich werden alle Spiele des Turniers im Free-TV gezeigt und zwischen ARD und ZDF aufgeteilt.

mkr

Von Bilbao bis Baku: Die Stadien der EM 2020