Nach Platzverweis in München

Leverkusen zwei Spiele ohne rotgesperrten Tah

Jonathan Tah sieht in München Rot

Fehlt Leverkusen vorerst rotgesperrt: Jonathan Tah (l.). imago images

Schiedsrichter Guido Winkmann hatte den Innenverteidiger von Bayer Leverkusen am Samstag in der 82. Minute die Rote Karte gezeigt. Er wertete Tahs Foul an Bayern-Profi Philippe Coutinho als Notbremse.

Wegen dieses "unsportlichen Verhaltens" zog das DFB-Sportgericht den Nationalspieler für zwei Spiele aus dem Verkehr. Tah fehlt Bayer damit am Samstag gegen Schalke und am 14. Dezember in Köln. Erst vier Tage danach im Heimspiel gegen Hertha BSC kann Tah wieder eingreifen.

Leverkusen brachte die 2:1-Führung bei den Bayern trotz der Unterzahl über die Zeit und FCB-Trainer Hansi Flick die erste Niederlage bei.

jpe

Ein Mainzer und ein Frankfurter dabei: Die kicker-Elf des Spieltags