Highlights des 7. und 8. Spieltags, Teil zwei

VBL: Hannover mit Sprung nach vorne - kein Sieger im Kellerduell

Hannover 96 ist einer der großen Gewinner des 7. und 8. Spieltages in der VBL Club Championship.

Hannover 96 ist einer der großen Gewinner des 7. und 8. Spieltages in der VBL Club Championship. VBL/kicker

Zwei Einzel- und ein Doppelmatch müssen die Teams an jedem Spieltag absolvieren, für die es dann Punkte gibt (3,1 oder 0). Alle Augen lagen diesmal auf der Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04. Beide Vereine gelten als Vorreiter im eFootball und sind schon lange dabei. Das Aufeinandertreffen bot also bestes Topspiel-Potenzial.

Allerdings neutralisierten sich beide Teams, kreierten wenig Torchancen und lieferten daher auch überschaubare Ergebnisse ab. Mit 1:0, 0:3 und 1:0 gewann Schalke das Aufeinandertreffen insgesamt mit 6:3-Punkten, verliert gleichzeitig aber auch den dritten Tabellenplatz gegen Werder Bremen und steht auf vier.

Hannover mit großen Schritten nach oben

Das interessante Match lief jedoch zeitgleich auf einem anderen Platz. Hannover 96 musste nämlich erst gegen den FC St. Pauli ran und dann gegen Darmstadt 98. Und die Kiezkicker lieferten einen leidenschaftlichen Kampf ab, hielten sogar im Doppel bis zur 84. die 1:0-Fürhung. Doch dann legte Hannover mit Marcel 'DonChap' Deutscher, Erol 'Erol' Bernhardt und Marco 'It4chi' Becker einen unglaublichen Schlussspurt hin. Nach dem Ausgleich folgte kurz vor Abpfiff in der 90. +3 noch der 2:1-Siegtreffer für die Niedersachsen. Die Enttäuschung bei St. Pauli war groß, denn vier Punkte wären durchaus drin gewesen. So gewann aber Hannover die Serie mit 7:1 und die Punktejagd sollte noch weitergehen.

Die Top 10 der in der VBL-Tabelle.

Die Top 10 der in der VBL-Tabelle. Virtual Bundesliga

Im zweiten Match des Abends stand Darmstadt bei Hannover auf dem Programm. In dieser Partie hatten die Lilien allerdings nicht viel zu lachen und wurden mit 1:5, 0:4 und 0:3 abgewatscht. Für Hannover 96 bedeutet das einen satten Sprung nach oben in der Tabelle, wo der Verein nun auf Platz fünf steht. Darmstadt rutscht auf Platz 18.

Kellerduell ohne klaren Sieger

In der Partie Arminia Bielefeld gegen FC St. Pauli spielte vor diesem Match der Tabellenplatz 20 gegen den 19. - beide brauchten also dringend Punkte, wenn sie sich in die Playoff-Ränge vorarbeiten wollen. Und wenn beide Teams wollen, aber nicht immer so können, dann kommt meistens ein Unentschieden rum. Mit einem 4:4-Gesamtergebnis (2:0, 0:3, 1:1) trennten sich beide Klubs, was keinem weiterhilft. St. Pauli bleibt somit weiterhin auf Platz 19 und Bielefeld auf Platz 20.

Am 2. Dezember geht es mit dem 9. und 10. Spieltag in der Virtual Bundesliga Club Championship weiter. Die komplette Tabelle und weitere Infos zur VBL Club Championship findet Ihr hier.

Nicole Lange

VBL - 7. Spieltag

Hart umkämpft: Werder gewinnt das Nordderby gegen den HSV

alle Videos in der Übersicht