Neue Laufzeit bis Dezember 2021

Ein Tag vor WM-Start: DHB verlängert Vertrag mit Frauen-Bundestrainer Groener

Leitet auch in Zukunft die Geschicke der Frauen-Handball-Nationalmannschaft: Henk Groener.

Leitet auch in Zukunft die Geschicke der Frauen-Handball-Nationalmannschaft: Henk Groener. imago images

Nachdem bereits in den vergangenen Tagen in den Medien oft von einer Verlängerung die Rede war, herrscht nun Gewissheit: Der Deutsche Handballbund und Frauen-Bundestrainer Groener verlängern ihren Vertrag vorzeitig bis zum 31. Dezember 2021. Das bestätigte das DHB-Präsidium bei seiner turnusmäßigen Sitzung am gestrigen Donnerstag in Dortmund.

Der 59-jährige selbst bezeichnete die Verlängerung seines Vertrages als "eine schöne Nachricht und ein Kompliment sowohl für das Trainerteam als auch für die Mannschaft". Groener, der seit Anfang 2018 die Geschicke der Frauen-Nationalmannschaft führt, habe zwar aktuell nur die für seine Mannschaft am Samstag beginnende Weltmeisterschaft (7 Uhr, LIVE! auf kicker.de) im Kopf, doch natürlich freue er sich "auf den weiteren Weg". DHB-Boss Andreas Michelmann ergänzte: "Henk ist ein herausragender Bundestrainer für unsere Frauen-Nationalmannschaft. Das war und ist unsere Überzeugung. Wir freuen uns auf den weiteren gemeinsamen Weg und schauen hoffnungsvoll voraus, denn Kontinuität ist der Schlüssel für internationale Klasse."

Groener, der einst selbst 208 Länderspiele für die Niederlande bestritt, führte die niederländische Frauen-Nationalmannschaft bis ins Endspiel der WM 2015. Zudem erreichte er mit dem Oranje-Team bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro das Halbfinale. Der Coach verfügt zudem über umfangreiche Erfahrungen im Männer-Handball, unter anderem als langjähriger Trainer der niederländischen Nationalmannschaft.

kon/sid