Wolfsburg muss nach dem Ende der Siegesserie nach Leverkusen

Popp: Bayer im Blick, die Königsklasse im Kopf

Alexandra Popp

Alexandra Popp will mit dem VfL Wolfsburg die Champions League gewinnen. imago images

Gegen den FCB endete mit dem 1:1 am vergangenen Sonntag die beeindruckende Serie von 15 (!) Pflichtspielsiegen am Stück, nun steht die Auswärtsaufgabe bei Bayer Leverkusen an. Dort will der VfL sofort wieder in die Siegerspur finden. "Sie nicht zur Entfaltung kommen zu lassen", ist das Ziel der Wölfinnen, wie Popp in einem Eurosport-Interview unterstreicht. "Gerade wenn man Leverkusen die Räume zugesteht, spielt die Mannschaft mutig nach vorne und lässt den Ball gut durch die eigenen Reihen zirkulieren." Die drei Punkte möchte Popp auf jeden Fall "am Ende mit nach Wolfsburg nehmen", zumal die TSG Hoffenheim nur drei Punkte hinter dem VfL lauert.

Die Liga im Blick, die Champions League im Kopf. "Tatsächlich ist der Erfolg in der Champions League ein sehr wichtiges Ziel in dieser Saison", sagte Popp. "Gerade in den letzten Jahren standen wir immer kurz davor, den Titel zu gewinnen." In dieser Spielzeit soll es nun wieder klappen, schließlich wartet Wolfsburg seit 2014 auf den dritten Königsklassen-Erfolg. Für Popp ist die Champions League "grundsätzlich etwas Spezielles", der VfL setzt daher "in dieser Saison alles daran, den Pokal nach Wolfsburg zu holen".

nik