2. Bundesliga 2006/07, 23. Spieltag
14:19 - 18. Spielminute

Tor 0:1
de Graef
Linksschuss
Vorbereitung Sinkala
Paderborn

14:26 - 25. Spielminute

Tor 1:1
Helmes
Kopfball
Vorbereitung Cabanas
Köln

14:32 - 32. Spielminute

Gelbe Karte
Cabanas
Köln

14:37 - 37. Spielminute

Gelbe Karte
Fabio Luciano
Köln

14:44 - 44. Spielminute

Gelbe Karte
Krösche
Paderborn

15:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Döring
für Djurisic
Paderborn

15:13 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Koen
für K. Fischer
Paderborn

15:17 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Broich
für Sinkiewicz
Köln

15:18 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Scherz
für Novakovic
Köln

15:43 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Chihi
für Scherz
Köln

15:46 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Bröker
für Schüßler
Paderborn

KOE

SCP

Paderborn erkämpft sich einen Punkt

Köln erneut ohne Sieg

Torschütze de Graef

Paderborns Sinkala (re) und Fall (li) feiern Torschütze de Graef. dpa

Kölns Trainer Christoph Daum sah sich nach der 0:5-Klatsche in Essen zu sechs Veränderungen gezwungen: Für Haas, Lagerblom, Broich, Scherz, André und Tiago begannen Matip, Mitreski, Ehret, Cabanas, Novakovic und Helmes die Partie. Paderborns Coach Holger Fach stellte seine Startelf nach dem 0:1 gegen Jena auf zwei Positionen um. Djurisic kehrte nach überstandenem Faserriss in die Mannschaft zurück. Außerdem konnte Fach wieder auf René Müller bauen, der eine fiebrige Erkältung auskuriert hatte. Schulp und Bröker mussten weichen.

Die Kölner begannen die Partie sehr engagiert, um die 0:5-Niederlage in Essen vergessen zu machen. Die Daum-Elf war von Anfang an optisch überlegen. Dennoch traten die verunsicherten Akteure des FC in ihren Offensivbemühungen oft umständlich auf. Viele Pässe erreichten ihren Adressaten nicht, womit die Gäste aus Ostwestfalen sichtlich aufgebaut wurden.

Folglich erzielten die Paderborner den ersten Treffer der Begegnung: Die Kölner Abwehr konnte einen Freistoß von der rechten Seite nicht weit genug aus dem Strafraum köpfen. Sinkala legte das Leder quer auf de Graef, der aus gut 25 Metern zentraler Position den Ball mit links ins rechte obere Eck hämmerte (19.).

Der 23. Spieltag

Köln zeigte sich nach dem Gegentreffer noch mehr verunsichert, weiter prägten viele Fehlpässe das Spiel der "Geißböcke". So musste eine Standardsituation für den Ausgleichstreffer herhalten: Nach einer Ecke durch Cabanas von der linken Seite stand Helmes am kurzen Pfosten genau richtig und traf aus einem Meter zum wichtigen 1:1 (24.).

Die Daum-Elf legte diesmal eine gute Arbeitsmoral an den Tag, die spielerischen Defizite waren aber nicht zu übersehen. Die Ostwestfalen waren dagegen nur durch gelegentliche Vorstöße gefährlich. Meistens zogen sie sich aber weit in die eigene Spielfeldhälfte zurück und ließen den FC kommen. Die Kölner legten kurz vor der Pause eine Schippe drauf und drängten auf den Führungstreffer. Doch sowohl Novakovic als auch Alpay konnten ihre Torchancen nicht nutzen.

Kölns Helmes

Häufig konnten sich die Kölner gegen kämpfende Paderborner nicht durchsetzten. dpa

Die Gastgeber bemühten sich auch in den ersten Minuten der zweiten Hälfte weiter um die Führung, waren engagiert, aber glücklos in ihren spielerischen Bemühungen. So dauerte es bis zur 65. Minute bis zum ersten Torschuss in der zweiten Hälfte, Cabanas brachte den Ball aber nicht im Tor unter.

Die Fach-Elf lauerte und hatte bei Gegenstößen durch René Müller und Erwin Koen gute Möglichkeiten. Beide verfehlten jedoch das Gehäuse von Kölns Schlussmann Wessels knapp.

Die "Geißböcke" ließen eine richtige Schlussoffensive vermissen. Zu schnell verloren sie das Leder in der Vorwärtsbewegung und zu selten kamen die Pässe in die Spitze an. So blieb es beim 1:1, das Paderborn im Kampf um den Klassenerhalt sicherlich weiterhilft.

Spieler des Spiels

Garry de Graef Abwehr

3
Tore und Karten

0:1 de Graef (18', Linksschuss, Sinkala)

1:1 Helmes (25', Kopfball, Cabanas)

Köln

S. Wessels 5 - Matip 4, Fabio Luciano 4 , Alpay 4, Johnsen 4 - Mitreski 5, Cabanas 4,5 , Sinkiewicz 4 , Ehret 5 - Novakovic 4 , Helmes 3,5

Paderborn

Kruse 4 - D. Fall 3,5, Djurisic 4 , Brouwers 3,5, de Graef 3 - Sinkala 3,5, Krösche 3,5 , Brinkmann 4, K. Fischer 4 , Schüßler 4 - R. Müller 4

Schiedsrichter-Team

Georg Schalk Augsburg

2
Spielinfo

Stadion

Rhein-Energie-Stadion

Zuschauer

36.000

Der 1. FC Köln muss am Montag zum Tabellenführer nach Karlsruhe fahren. Paderborn empfängt am Sonntag im eigenen Stadion die TuS Koblenz.