Mehr Sport

Jan Hojer bärenstark: Dritter und neuer deutscher Rekord

Olympia-Quali-Event in Toulouse: Qualifikation im Speed

Jan Hojer bärenstark: Dritter und neuer deutscher Rekord

Jan Hojer

Bärenstarker Auftritt in der Qualifikation Speed: Jan Hojer vom DAV Frankfurt. DAV

Um 11 Uhr erfolgte der Startschuss in Südfrankreich und man merkte den Athleten an, dass dieser Wettkampf nicht mit der alltäglichen Anspannung eines Weltcups zu vergleichen war. Ausrutscher waren bei den riskant vorgetragenen Sprints an der vordefinierten 15-Meter-Wand keine Seltenheit.

Kurioserweise ergab die Auslosung, dass die beiden deutschen Teilnehmer Hojer und Yannick Flohé als direkte Konkurrenten um eine gute Zeit kämpften. Im ersten von jeweils zwei Durchgängen, in denen die bessere Zeit fürs Klassement entscheidend ist, lagen die beiden bis kurz vor dem oberen Anschlag gleichauf, doch dann leistete sich Flohé eine "minimale Verschnaufpause" und verlor dabei wichtige Zehntel.

Deutscher Rekord: 6,456 Sekunden

Im zweiten Durchlauf kamen beide flüssig durch - Hojer legte mit einer Zeit von 6,456 Sekunden nicht nur eine persönliche Bestzeit hin, sondern verbesserte auch den von ihm am 5. Juli 2019 aufgestellten deutschen Rekord (bisher 6,671 Sekunden). Im Gesamtklassement bescherte ihm dies einen überragenden dritten Platz.

Jan Hojer schlägt mit neuem deutschen Rekord im Speed an.

Jan Hojer schlägt mit neuem deutschen Rekord im Speed an. IFSC/E.F.

Geschlagen wurde Hojer nur von den absolute Speedspezialisten Alfian Muhammad. Der Weltcup-Dritte im Speed aus Indonesien legte eine Zeit von 5,726 hin, der schnellste Teilnehmer war der Franzose Bassa Mawew, der mit 5,687 Sekunden relativ nahe an den Weltrekord des Iraners Reza Alipourshenazandifar (5,48 Sekunden) heranschmeckte.

Und Flohé? Der 20-Jährige wurde mit einer guten Zeit von 7,501 Fünfzehnter, knapp hinter dem Gesamtweltcup-Zweiten Adam Ondra aus Tschechien, der im Bouldern und vor allem im Lead seine Stärken hat.

Der Zeitplan in Toulouse

Donnerstag, 28. November
11 Uhr: Herren, Qualifikation Speed
13 Uhr: Herren, Qualifikation Bouldern
16.45 Uhr: Herren, Qualifikation Lead

Freitag, 29. November
11 Uhr: Damen, Qualifikation Speed
13 Uhr: Damen, Qualifikation Bouldern
16.45 Uhr: Damen, Qualifikation Lead

Samstag, 30. November
19 Uhr: Herren, Finale Speed
19.45 Uhr: Herren, Finale Bouldern
21.40 Uhr: Herren, Finale Lead

Sonntag, 1. Dezember
14 Uhr: Damen, Finale Speed
14.45 Uhr: Damen, Finale Bouldern
16.40 Uhr: Damen, Finale Lead

Lesen Sie auch:
Bundestrainer Stöcker: "Für einen Olympia-Boost brauchen wir Erfolge"
Olympic Combined - Dreikampf an der Wand

bst