Latifi bekommt letztes Cockpit - Vettel einziger Deutscher

20 Piloten: Formel-1-Fahrermarkt für 2020

Die Formel-1-Cockpits für 2020 sind allesamt vergeben.

Die Formel-1-Cockpits für 2020 sind allesamt vergeben. imago images

Der Fahrermarkt für 2020:

Mercedes: Weltmeister Lewis Hamilton ist noch bis Ende 2020 unter Vertrag. Valtteri Bottas darf ebenfalls weiter im Silberpfeil fahren.

Ferrari: Der Vertrag von Sebastian Vettel gilt noch für die nächste Saison. Charles Leclerc hat das zweite Cockpit bei der Scuderia sicher.

Red Bull: Max Verstappen hat sich bis Ende 2020 ans Team gebunden. Alexander Albon bleibt an seiner Seite.

McLaren: Das Gute-Laune-Duo Carlos Sainz und Lando Norris ist auch für die neue Saison gesetzt.

Renault: Nico Hülkenberg wird durch den Franzosen Esteban Ocon ersetzt. Daniel Ricciardo bleibt der zweite Stammfahrer.

Alfa Romeo: Kimi Räikkönens Kontrakt gilt auch noch für das nächste Jahr. Der Italiener Antonio Giovinazzi hat sich das Cockpit für 2020 erkämpft.

Haas: Romain Grosjean wird weiter an der Seite des Dänen Kevin Magnussen fahren. Es wird das vierte gemeinsame Jahr der beiden.

Racing Point: Der Mexikaner Sergio Perez hat einen Vertrag bis 2022. Der Kanadier Lance Stroll ist der Sohn des Teameigners und bleibt ebenfalls Stammpilot.

Toro Rosso: Pierre Gasly wurde von Red Bull zurückgeschickt. Er wird kommende Saison weiter mit dem Russen Daniil Kvyat fahren.

Williams: Robert Kubica geht auf eigenen Wunsch und wird durch Formel-2-Mann Nicholas Latifi ersetzt. George Russell bleibt.

Der Formel-1-Rennkalender 2020

dpa

F1-Weltmeister: Nur Schumacher ist noch vor Hamilton