Havertz vor Haaland

Sancho nur Zweiter: Joao Felix ist Golden Boy 2019

Joao Felix

Seit Sommer in Madrid: Joao Felix. imago images

332 Stimmen hat Joao Felix bei der von der italienischen Zeitung "Tuttosport" durchgeführten Wahl erhalten und damit 157 mehr als Jadon Sancho. Der Youngster von Borussia Dortmund landete mit 175 Stimmen auf Platz zwei vor Leverkusens Kai Havertz (75) und Salzburg-Shootingstar Erling Haaland (74).

Joao Felix, den Atletico Madrid im Sommer für 127 Millionen Euro von Benfica verpflichtet hatte, löst damit den letztjährigen Gewinner Matthijs de Ligt ab. Der für 85 Millionen Euro zu Juventus gewechselte Niederländer landete bei der diesjährigen Wahl auf Platz fünf (71).

Mit einer Stimme belegt Bayerns Alphonso Davies Rang 18, knapp davor findet sich Eintracht-Angreifer Dejan Joveljic (9 Stimmen) ein.

Die Wahl im Überblick

1. Joao Felix (Atletico Madrid): 332 Stimmen
2. Jadon Sancho (Borussia Dortmund): 175 Stimmen
3. Kai Havertz (Bayer Leverkusen): 75 Stimmen
4. Erling Haaland (RB Salzburg): 74 Stimmen
5. Matthijs de Ligt (Juventus): 71 Stimmen
6. Ansu Fati (FC Barcelona): 49 Stimmen
7. Phil Foden (Manchester City): 46 Stimmen
8. Gianluigi Donnarumma (Milan): 37 Stimmen
9. Nicolo Zaniolo (Roma): 36 Stimmen
10. Donyell Malen (PSV Eindhoven): 35 Stimmen
11. Mason Mount (FC Chelsea): 29 Stimmen
12. Rodrygo (Real Madrid): 20 Stimmen
13. Vinicius Junior (Real Madrid): 13 Stimmen
14. Moise Kean (FC Everton): 13 Stimmen
15. Andriy Lunin (Real Valladolid): 11 Stimmen
16. Dejan Joveljic (Eintracht Frankfurt): 9 Stimmen
17. Matteo Guendouzi (FC Arsenal): 9 Stimmen
18. Alphonso Davies (FC Bayern): 1 Stimme

mkr

Joao Felix ist "Golden Boy" 2019: Das sind seine Vorgänger