Entscheidung kurz vor Weihnachten

FeCWC: Alles zu den Gruppen und dem Qualifikationsmodell

Die Online-Qualifikation für das Finale des FIFA eClub World Cups 2020 beginnt heute

Die Online-Qualifikation für das Finale des FIFA eClub World Cups 2020 beginnt heute. FIFA

24 Plätze sind für das FIFA eClub World Cup 2020 Finale Anfang Februar zu besetzen. Dafür wird im Vorfeld eine Online-Qualifikation an zehn Tagen ausgetragen. Die erste Qualiwoche beginnt bereits heute, am 26. und 27. November. Alle weiteren Termine in den Wochen darauf, bevor die letzte Qualifikation kurz vor Weihnachten, am 22. Dezember endet.

Die Daten im Überblick:

Woche 1: 26. & 27. November
Woche 2: 3. & 4. Dezember
Woche 3: 10. & 11. Dezember
Woche 4: 18. & 19. Dezember
Finales Wochenende: 21. & 22. Dezember

Deutsche Teams gut vertreten - Titelverteidiger sagt ab

190 Teams sind für die FeCWC-Qualifikation angemeldet. Aus Europa kommt dabei der größte Anteil. Über 90 Mannschaften werden von Fußballvereinen gestellt, 17 davon kommen aus Deutschland: 1. FC Köln, SV Darmstadt 98, 1. FSV Mainz 05, Borussia Mönchengladbach, Schalke 04, VfL Wolfsburg, HSV, Werder Bremen, VfB Stuttgart, Bayer 04 Leverkusen, FC Augsburg, FCN eSports, VfL Bochum, Holstein Kiel, Hannover 96, Greuther Fürth und die Hertha BSC eSport-Academy. Aber auch Organisationen wie Team Gullit, PENTA Sports, Fnatic und der FOKUS CLAN mit FIFA-Weltmeister Mohammed Harkous sind dabei. Der Vorjahressieger KiNG eSports nimmt diesmal nicht an dem Turnier teil. Die Organisation wollte in diesem Jahr mit einem afrikanischen Team antreten, was aufgrund der Regularien nicht möglich ist, und sagte daraufhin die Teilnahme komplett ab.

Die Gruppen-Verteilung ergibt sich wie folgt:

Europa: Fünf Ligen mit bis zu 29 Teams, die in jeweils drei Klassen pro Liga aufgeteilt werden. Die besten drei Teams jeder Liga sowie das beste viertplatzierte Team (Ligen-übergreifend) qualifizieren sich für den FIFA eClub World Cup 2020.
- Beispiel an der Europa-Liga #1
- Teams gesamt: 28
Teams pro Klasse: 1. Klasse = Neun Teams, 2. Klasse = Neun Teams, 3. Klasse = Zehn Teams
Die besten drei Teams nach dem finalen Wochenende der 1. Klasse qualifizieren sich für das finale Event im Februar.

Asian & Pazifik, Afrika & Naher Osten, Nord-Amerika, Süd-Amerika: Pro Region wird es nur eine Liga mit jeweils einer, respektive zwei Klasse(n) zwischen sechs und neun Teams geben. Die besten zwei Teams pro Liga/1. Klasse qualifizieren sich am Ende für das Finale. Die Verteilung der Mannschaften in die ersten Klassen der Ligen erfolgt nach den FIFA eClub World Cup-Ergebnissen des jeweiligen Teams in der Vergangenheit.

Nicole Lange