"Maximiser" ist an Position 24 platziert

WM-Setzliste: Hopp entgeht ganz großen Gegnern zunächst

Max Hopp

So hoch gesetzt wie nie zuvor: Max Hopp. Getty Images

Demnach ist der 23 Jahre alte Hopp an Position 24 gesetzt, so hoch wie nie zuvor in seiner Laufbahn. In der dritten Runde könnte der "Maximiser" im Alexandra Palace auf Ian White aus England treffen. Erst im Achtelfinale würde ein Duell mit Englands ehemaligem Europameister James Wade drohen. Die Runde der letzten 16 hat bei der Darts-WM bislang noch kein deutscher Spieler erreicht.

Das Duell der beiden Topfavoriten Michael van Gerwen (Niederlande) und Gerwyn Price (Wales) ist beim wichtigsten Turnier des Jahres erst im Finale möglich. Titelverteidiger van Gerwen ist an Position eins gesetzt, "Ice Man" Price hinter Vorjahressieger Rob Cross (England) an Position drei. Die beiden weiteren deutschen Starter Gabriel Clemens und Nico Kurz sind nicht gesetzt und werden erst am Abend (20.30 Uhr) in London ihren Gegnern zugelost.

Weltmeister van Gerwen gewinnt letztes Darts-Turnier vor der WM

Der niederländische Darts-Weltmeister van Gerwen hat die Generalprobe für die WM gewonnen und ist bereit für seine Titelverteidigung. "Mighty Mike" sicherte sich am späten Sonntagabend den Titel bei den Players Championship Finals und schlug im Endspiel Price mit 11:9. Für den 30 Jahre alten van Gerwen war es der fünfte Titel bei dem bedeutenden Turnier im englischen Minehead. Vor einer Woche hatte Price, der früher Rugby-Profi war, das direkte Duell beim Grand Slam noch für sich entschieden.

"Ich hatte wieder ein großartiges Wochenende und das Publikum war einfach fantastisch, sie haben mir großartigen Support gegeben", befand Price nach der knappen Niederlage, bei der er mit lautstarken "Gerwyn Gerwyn Price, Gerwyn Price, Gerwyn Gerwyn Price"-Sprechchören gefeiert wurde.

Lob von van Gerwen: "Hat jedes Lob verdient"

"Gerwyn ist einfach gut für den Darts-Sport. Er ist aufregend und hat jedes Lob verdient. Das wird eine großartige Rivalität zwischen uns - aber heute war es mein Tag", sagte van Gerwen. Price polarisiert wie kein Zweiter an der Scheibe. Er brüllt seine Freude lautstark heraus und spannt seine gewaltigen Muskeln bei nahezu jeder gelungenen Aktion an. Das scheint inzwischen auch den Fans zu gefallen.

aho/dpa