Champions League

Königsklasse: Diese Entscheidungen sind gefallen

Die Lage in den Gruppen der Champions League

Königsklasse: Diese Entscheidungen sind gefallen

Der Ball der UEFA Champions League.

Die Lage in der Champions League nach dem 6. Spieltag der Gruppenphase. imago images

Gruppe A:

1. Paris St. Germain (16 Punkte)
2. Real Madrid (11 Punkte)
3. Club Brügge (3 Punkte)
4. Galatasaray Istanbul (2 Punkte)

Das ohnehin als Gruppensieger feststehende Paris hat die Gruppenphase mit einem 4:0 gegen Schlusslicht Galatasaray beendet. Club Brügge geht trotz des 1:3 gegen Real als Dritter der Staffel in die Europa-League-Zwischenrunde.

Gruppe B:

1. Bayern München (18 Punkte)
2. Tottenham Hotspur (10 Punkte)
3. Olympiakos Piräus (4 Punkte)
4. Roter Stern Belgrad (3 Punkte)

Mit einem 3:1 über Tottenham hat der FC Bayern die Gruppenphase am Ende mit der perfekten Ausbeute von 18 Punkten beendet und mit dem Torverhältnis von 24:5 einen neuen Rekord aufgestellt. Dritter ist Piräus dank eines 1:0 gegen Roter Stern Belgrad geworden.

Gruppe C:

1. Manchester City (14 Punkte)
2. Atalanta Bergamo (7 Punkte)
3. Schachtar Donezk (6 Punkte)
4. Dinamo Zagreb (5 Punkte)

Gruppensieger Manchester City hat mit einem 4:1 in Zagreb am Ende zugeschlagen - und so auch Atalanta Bergamo (3:0 vs. Donezk) dabei geholfen, doch noch das Achtelfinale zu erreichen. Die Italiener sind lange Zeit Letzter gewesen.

Gruppe D:

1. Juventus Turin (16 Punkte)
2. Atletico Madrid (10 Punkte)
3. Bayer 04 Leverkusen (6 Punkte)
4. Lokomotive Moskau (3 Punkte)

Juventus fährt zum Abschluss der Gruppenphase ein 2:0 in Leverkusen ein, Atletico wird durch ein 2:0 gegen Lokomotive sicher Zweiter. Bayer rückt in die Europa League.

Gruppe E:

1. Liverpool (13 Punkte)
2. Neapel (12 Punkte)
3. RB Salzburg (7 Punkte)
4. Genk (ein Punkt)


Titelverteidiger Liverpool hat sich das Ticket fürs Achtelfinale erst am finalen Spieltag mit einem 2:0 in Salzburg gesichert. Neapel wird am Ende Zweiter. Die Österreicher von RB überwintern in der Europa League.

Gruppe F

1. FC Barcelona (14 Punkte)
2. Borussia Dortmund (10 Punkte)
3. Inter Mailand (7 Punkte)
4. Slavia Prag (2 Punkte)

Mit einem knappen 2:1 gegen Slavia Prag sicherte sich der BVB am letzten Spieltag gerade noch das Ticket fürs Achtelfinale. Inter dagegen zog mit einem 1:2 gegen eine aufgehübschte B-Elf von Barça den Kürzeren und rutscht so in die Europa League ab.

Gruppe G:

1. RB Leipzig (11 Punkte)
2. Olympique Lyon (8 Punkte)
3. Benfica Lissabon (7 Punkte)
4. Zenit St. Petersburg (7 Punkte)

Bundesligist Leipzig verspielte am finalen Spieltag zwar ein 2:0 in Lyon, sicherte sich mit einem 2:2 am Ende aber trotzdem den Gruppensieg. Olympique rettete sich mit diesem Remis außerdem in die K.-o.-Runde, während Benfica mit einem 3:0 gegen Zenit St. Petersburg gerade noch eine Teilnehmerkarte für die Europa League erhaschte.

Gruppe H

1. FC Valencia (11 Punkte)
2. FC Chelsea (11 Punkte)
3. Ajax Amsterdam (10 Punkte)
4. Lille OSC (1 Punkt)

Der FC Valencia sicherte sich letztlich mit einem knappen 1:0 auswärts bei Ajax Amsterdam nicht nur die Teilnahme am Achtelfinale der Königsklasse, sondern auch den Gruppensieg. Außerdem stand damit fest, dass sich der niederländische Halbfinalist von 2019 mit Rang drei und einem Ticket für die Europa League begnügen musste. Denn weiterzog auch Chelsea mit einem 2:1 gegen Lille.

mag

Tormaschinen der Königsklasse: CR7 vorn, Lewandowski und Benzema holen auf