Bundesliga 2006/07, 10. Spieltag
15:44 - 7. Spielminute

Gelbe Karte
Haggui
Leverkusen

15:59 - 28. Spielminute

Tor 0:1
Szabics
Rechtsschuss
Vorbereitung Babatz
Mainz

16:01 - 31. Spielminute

Gelbe Karte
Madouni
Leverkusen

16:06 - 37. Spielminute

Gelbe Karte
Szabics
Mainz

16:07 - 38. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Freier
für Haggui
Leverkusen

16:16 - 45. + 1 Spielminute

Tor 1:1
Barbarez
Linksschuss
Vorbereitung Freier
Leverkusen

16:40 - 54. Spielminute

Gelbe Karte
Pekovic
Mainz

16:42 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Addo
für Edu
Mainz

16:52 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Diakité
für Feulner
Mainz

17:03 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Kießling
für Barbarez
Leverkusen

17:07 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
B. Schneider
Leverkusen

17:09 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Cha
für Amri
Mainz

17:14 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Noveski
Mainz

17:17 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Stenman
für Juan
Leverkusen

17:16 - 90. Spielminute

Rote Karte
Rose
Mainz

LEV

M05

Barbarez mit erstem Heimtor

Punkteteilung in der BayArena

Klopp

Jürgen Klopp: Sorgenfalten? dpa

Bayer-Coach Michael Skibbe ließ die gleiche Startelf auflaufen, die zuletzt mit 2:0 in Gladbach erfolgreich war. Das hieß auch, dass er weiter auf die verletzten Carsten Ramelow und Gonzalo Castro verzichten musste. Die Gäste aus Mainz wurden unter der Woche von der Grippe heimgesucht. Leidtragende waren Azaouagh und F. Gerber. Gegenüber der 1:6-Heimklatsche gegen Bremen tauchte dafür Pekovic neu auf dem Anfangstableau auf.

Die Anfangsphase gehörte den Gästen aus Mainz, die Bayer mit ihrem aggressiven Forechecking überraschten. Um ein Haar hätten sie früh daraus auch Kapital schlagen können. Nach einer Ecke bekam die Bayer-Abwehr das Leder nicht weg, so dass Friedrich mit einem Rückzieher Butt zu einer Parade zwang (4.).

Zwar konnten die Leverkusener das Spiel zunehmend beruhigen, aber im Spiel nach vorne offenbarten sie doch auffällige Schwächen. Dennoch bot sich die Riesenchance. Barnetta und Babic nahmen die Mainzer Abwehr auseinander. Der Rückpass landete bei Barbarez, der aber aus zehn Metern verzog (18.).

Der 10. Spieltag

Doch genau in der Phase, in der die Werkself die Partie besser in den Griff bekam, schlug 05 zu. Babatz schickte den an der Strafraumgrenze lauernden Szabics (allerdings stark abseitsverdächtig). Der Ungar schlenzte den Ball überlegt an Butt vorbei ins Netz (28.).

Der Rückstand rüttelte die Skibbe-Schützlinge endgültig wach. In der Schlussviertelstunde erspielten sie sich eine Reihe hochkarätiger Tormöglichkeiten. So ließ Voronin zwei Großchancen aus. Zunächst scheiterte er an Wache, wenig später bugsierte er freistehend das Leder aus drei Metern über das Tor (33., 34.). Auch Barnetta machte es alleine vor Wache nicht besser (42.). Schließlich war es Barbarez, der mit seinem ersten Heimtreffer doch noch den Ausgleich erzielte. Er überwand Wache aus 18 Metern mit einem Schlenzer ins linke Eck (45.).

Mainzer Jubel

Szabics Führungstreffer erfreut die Mannschaftskollegen. dpa

Mit viel Elan kamen die Leverkusener aus der Kabine. Jetzt lief die Angriffsmaschine, doch ein Treffer ließ auf sich warten. Juan hätte beinahe die Führung erzielt, aber sein Kopfball nach einer Ecke verfehlte sein Ziel knapp (47.). Auch Barbarez scheiterte nach einem tollen Zuspiel von Schneider (59.).

Doch gegen Mitte der zweiten Hälfte erlahmten die Leverkusener Angriffsbemühungen zusehends. Es schlichen sich zu viele Ungenauigkeiten ein, um den Druck der Anfangsphase aufrecht zu erhalten. Die Mainzer beschränkten sich darauf, den Auswärtspunkt zu verteidigen. Und das taten sie durchaus wirkungsvoll. Sie machten geschickt die Räume eng gegen die Leverkusener, die es immer wieder durch die Mitte versuchten.

Unrühmlicher Schlusspunkt war der Platzverweis für den Mainzer Rose, der mit einer Notbremse den eingewechselten Kießling von den Beinen holte (90.).

Spieler des Spiels

Dimo Wache Tor

2
Spielnote

3,5
Tore und Karten

0:1 Szabics (28', Rechtsschuss, Babatz)

1:1 Barbarez (45' +1, Linksschuss, Freier)

Leverkusen

Butt 3 - Haggui 5 , Madouni 4 , Juan 3 , Babic 3 - Schwegler 4, Rolfes 4, B. Schneider 3 , Barbarez 3 , Barnetta 4,5 - Voronin 4

Mainz

Wache 2 - Gunesch 4,5, Friedrich 3,5, Noveski 3 , Rose 4 - Pekovic 3,5 , Babatz 3, Feulner 3 , Amri 4 - Szabics 3 , Edu 5

Schiedsrichter-Team

Michael Weiner Hasede

5
Spielinfo

Stadion

BayArena

Zuschauer

22.500 (ausverkauft)

Bayer kann sich im nächsten Spiel in Bochum wieder daran versuchen, Boden nach oben gut zu machen. Mainz dagegen muss bestrebt sein, in der kommenden Woche zu Hause gegen Wolfsburg wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren, um den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze nicht zu verlieren.