14:17 - 16. Spielminute

Tor 1:0
Röttger
Rechtsschuss
Vorbereitung Dogan
Paderborn

14:25 - 25. Spielminute

Gelbe Karte
D. Fall
Paderborn

14:42 - 42. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Dragusha
für Koen
Paderborn

15:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Thomik
für Lechleiter
Haching

15:05 - 49. Spielminute

Gelbe Karte
Kolomaznik
Haching

15:07 - 50. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Kruse
für Starke
Paderborn

15:10 - 53. Spielminute

Gelbe Karte
Röttger
Paderborn

15:11 - 55. Spielminute

Gelbe Karte
Sträßer
Haching

15:28 - 71. Spielminute

Gelbe Karte
de Graef
Paderborn

15:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Ghigani
für Sobotzik
Haching

15:28 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Krösche
für Schüßler
Paderborn

15:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
N'Diaye
für Custos
Haching

15:35 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
Custos
Haching

15:50 - 90. + 3 Spielminute

Tor 2:0
Dogan
Rechtsschuss
Paderborn

SCP

UHA

2. Bundesliga

SC kämpft Haching nieder

Kolomaznik verletzt Starke am Kopf

SC kämpft Haching nieder

Nach der unglücklichen Niederlage in der Verlängerung im DFB-Pokal gegen Erstligist Nürnberg (1:2) brachte SC-Trainer Roland Seitz mit Dogan und Koen für Colinet und Dragusha zwei Neue. Hachings Coach Harry Deutinger änderte seine Mannschaft nach dem 0:0 gegen Köln ebenso auf zwei Positionen: Hörnig ersetzte den erkrankten Oswald, und Sobotzik rückte für Buck in die erste Elf. Der angeschlagene Page wurde doch noch rechtzeitig fit und konnte von Beginn an auflaufen.

In der Anfangsviertelstunde hatten beide Teams große Probleme, ins Spiel zu finden. Ein Fehler von Page, der wegen einer Wadenverletzung erst kurz vor Anpfiff grünes Licht für einen Einsatz gab, ebnete den Weg zur Paderborner Führung. Im Mittelfeld verlor der Hachinger den Ball an Dogan, der schnell nach vorne spielte und Röttger bediente. Der 21-jährige Goalgetter erzielte mit seinem vierten Saisontor die Führung für die Ostwestfalen. Anschließend dominierte der SC die Partie und spielte die Oberbayern förmlich an die Wand, verpasste es aber, diese Überlegenheit in Tore umzumünzen. Gegen Ende der ersten Hälfte kamen die Hachinger etwas besser ins Spiel, zu klaren Chancen aber nicht.

Der 9. Spieltag

Nur wenige Minuten waren in Halbzeit zwei gespielt, da verletzte Hachings Angreifer Kolomaznik SC-Keeper Starke mit einem üblen Tritt. Der Torhüter warf sich vor den heranstürmenden Angreifer und hatte den Ball bereits in Händen, als Kolomaznik nochmals zutrat und Starke so schwer am Kopf verletzte, dass er vom Platz getragen werden musste und in eine Klinik eingeliefert wurde. Für ihn kam Kruse zu seinem ersten Saisoneinsatz.

In der Folge hatte Schiedsrichter Dingert, der Kolomaznik nur verwarnt hatte, viel Mühe, das nun hektische und giftige Spiel unter Kontrolle zu halten. Viele Fouls prägten die in der ersten Hälfte absolut faire Partie und verhinderten einen geordneten Spielaufbau. Erst ab der 65. Spielminute besannen sich die Akteure wieder aufs Fußballspielen. Während Paderborn nur noch wenige Möglichkeiten hatte, die Führung auszubauen, waren die Hachinger mehrmals nahe am Ausgleich. Pech hatte vor allem Custos, der mit einem schönen Schuss aus 16 Metern am Pfosten scheiterte (69.). In der Schlussphase rettete der eingewechselte Torhüter Kruse den Paderbornern mehrfach mit glänzenden Paraden den Erfolg.

Spieler des Spiels

Lukas Kruse Tor

2,5
Tore und Karten

1:0 Röttger (16', Rechtsschuss, Dogan)

2:0 Dogan (90' +3, Rechtsschuss)

Paderborn

Starke 3 - D. Fall 3,5 , Brouwers 3,5, Döring 4, de Graef 3,5 - Gouiffe à Goufan 3,5, Röttger 3 , Schüßler 4 , Dogan 4 , Koen 3,5 - Bröker 4

Haching

Heerwagen 3 - Hörnig 5, Frühbeis 4, Omodiagbe 4, Sträßer 4 - Page 3,5, Custos 3,5 , Lechleiter 4 , Sobotzik 4 - Kolomaznik 3 , Spizak 4

Schiedsrichter-Team

Christian Dingert Gries

4,5
Spielinfo

Stadion

Hermann-Löns-Stadion

Zuschauer

3.699

In der Nachspielzeit kam der SC sogar noch zum 2:0 durch Dogan. Nach einer zu kurzen Abwehr von Omodiagbe hatte der Paderborner keine Mühe, für die endgültige Entscheidung zu sorgen. Anschließend pfiff Schiedsrichter Dingert ab.