Eishockey

Nach sechs Niederlagen: Flames siegen wieder

Washington unterliegt Vancouver

Nach sechs Niederlagen: Flames siegen wieder

Matthew Tkachuk (li.), Justin Braun

Im Duell: Flames-Stürmer Matthew Tkachuk (li.) und Justin Braun von den Flyers. imago images

Zweimal gingen die Flyers in der Partie in Führung: Es dauerte dabei bis in die 34. Minute, ehe Jakub Voracek zum 1:0 für Philadelphia erzielte. Andrew Mangiapane glich nach 61 Sekunden im Schlussabschnitt aus. Schon in der Schlussphase erzielte Kevin Hayes (57.) zunächst das 2:1 für die Flyers, doch Elias Lindholm gelang 83 Sekunden vor der Schlusssirene das 2:2. Den entscheidenden Penalty zugunsten der Flames erzielte Matthew Tkachuk.

Nicht zum Einsatz kam bei Calgary zu dritten Mal in Folge der Landshuter Tobias Rieder.

Calgary Flames - Die letzten Spiele
Toronto (H)
4
:
2
Arizona (A)
2
:
5
Calgary Flames - Vereinsdaten

Die zweite Niederlage in Serie kassierten derweil die Washington Capitals beim 1:2 nach Penaltyschießen gegen die Vancouver Canucks. Jakub Vrana traf schon in der 3. Minute für die US-Hauptstädter, der schwedische Jungstar Elias Pettersson konterte in doppelter Überzahl mit dem 1:1 in der 15. Minute. Danach fielen keine weiteren Treffer - bis Canucks-Kapitän Bo Horvat mit dem insgesamt 14. Versuch im Shootout als einziger traf und damit den Extrapunkt für die Westkanadier sicherte.

jom