2. Bundesliga 2006/07, 2. Spieltag
14:06 - 5. Spielminute

Tor 1:0
Chihi
Linksschuss
Vorbereitung Helmes
Köln

14:25 - 25. Spielminute

Tor 2:0
Cabanas
Rechtsschuss
Vorbereitung Broich
Köln

14:28 - 28. Spielminute

Tor 3:0
Chihi
Linksschuss
Vorbereitung Ehret
Köln

14:29 - 31. Spielminute

Gelbe Karte
Bogavac
Burghausen

14:34 - 34. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Ro. Schmidt
für Krejci
Burghausen

14:35 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
Vukovic
Burghausen

14:44 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Ro. Schmidt
Burghausen

15:04 - 46. Spielminute

Tor 4:0
Scherz
Rechtsschuss
Vorbereitung Helmes
Köln

15:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Scherz
für Chihi
Köln

15:15 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Gambino
für Lagerblom
Köln

15:16 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Aigner
für Nägelein
Burghausen

15:18 - 61. Spielminute

Tor 5:0
Helmes
Rechtsschuss
Vorbereitung Ehret
Köln

15:23 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Palionis
für Vukovic
Burghausen

15:29 - 71. Spielminute

Tor 5:1
Nicu
Rechtsschuss
Vorbereitung Ro. Schmidt
Burghausen

15:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Epstein
für Cabanas
Köln

KOE

BUR

2. Bundesliga

Köln überrennt Burghausen

Chihi sorgte in der ersten Hälfte mit einem Doppelpack für die Vorentscheidung

Köln überrennt Burghausen

Im Vergleich zum 2:0-Auftaktsieg in Augsburg nahm Kölns Trainer Hanspeter Latour keine personellen Wechsel vor und vertraute seiner erfolgreichen Anfangsformation.

Kompakter als bei der 0:4-Pleite gegen den Karlsruher SC wollten die Burghausener auftreten, so nahm Markus Schupp Veränderungen auf drei Positionen vor. Nägelein, Vukovic und Drescher ersetzten Rosin, Schmidt und Fink.

Köln ließ keine Zweifel an der Favoritenrolle in dieser Partie zu und hatte durch Helmes bereits in der 2. Minute die erste Einschusschance, der aber zunächst per Schuss und dann mit einem Kopfball noch an Keeper Gospodarek scheiterte. In der fünften Minute war es dann aber soweit. Nach einem Stockfehler von Drescher und einem Ausrutscher von Jeknic auf der linken Außenbahn schnappte sich Helmes den Ball und passte vors Tor, wo Chihi völlig freistehend einschießen konnte.

Der Hintermannschaft der Schupp-Elf fehlte in dieser Phase die Ordnung, so dass Köln auch nach Standards gefährlich wurde. Eine Ecke von Broich wurde vom unbedrängten Alpay nur knapp am Pfosten vorbeigeköpft (11.). Gegen die druckvoll agierenden Kölner kam Burghausen nicht ins Spiel. Nach einer schönen Flanke von Lagerblom in den Strafraum verlängerte Broich per Kopf auf Cabanas, der auf 2:0 erhöhte (25.).

Der 2. Spieltag

Die Schupp-Elf war jetzt völlig verunsichert und hatte nun auch noch Pech. Ein abgefälschter Schuss von Chihi landete unhaltbar für den überraschten Gospodarek in den Maschen. Das Spiel war damit entschieden (28.). Danach nahm Burghausen einen ersten Wechsel vor und brachte für Stürmer Krejci Mittelfeldspieler Schmidt (34.). Dann beruhigte sich die Begegnung etwas. Wacker agierte dennoch viel zu zaghaft, im Aufbauspiel wurden zu viele Fehlpässe gespielt. Köln brachte die Führung routiniert und ungefährdet in die Pause.

Der zweifache Torschütze Chihi blieb in der Kabine und Scherz kam in die Partie, der sich sofort als Torschütze eintragen konnte. Nach einem Doppelpass mit Helmes lief Scherz alleine auf Gospodarek zu und ließ dem Keeper keine Abwehrchance (46.).

Die Latour-Elf variierte das Tempo jetzt nach Belieben, wobei sich Burghausen regelrecht aufgab. Nach einem Einwurf von Ehret stimmte einmal mehr die Zuordnung in der Defensive nicht und Helmes hatte freie Bahn, dem alleingelassenen Gospodarek den fünften Treffer mitzugeben (60.). Mit der deutlichen Führung im Rücken offenbarte die Kölner Defensive jetzt doch die eine oder andere Lücke. Nicu, der nicht entscheidend gestört wurde, konnte aus 17 Metern mit einem Schuss in die rechte Ecke immerhin für den Ehrentreffer sorgen (71.).

Auch in der Schlussphase hatten die Rheinländer weitere Möglichkeiten zu erhöhen, so scheiterte Scherz aus sieben Metern beispielsweise am gut reagierenden Torhüter Gospodarek. Auf der anderen Seite kam Burkhardt zu einer guten Einschusschance, weil die Kölner Abwehr erneut nicht sortiert war. Doch Burkhardt vertändelte und FC-Keeper Wessels sicherte sich den Ball (83.).

Spieler des Spiels

Patrick Helmes Sturm

1,5
Tore und Karten

1:0 Chihi (5', Linksschuss, Helmes)

2:0 Cabanas (25', Rechtsschuss, Broich)

3:0 Chihi (28', Linksschuss, Ehret)

4:0 Scherz (46', Rechtsschuss, Helmes)

5:0 Helmes (61', Rechtsschuss, Ehret)

5:1 Nicu (71', Rechtsschuss, Ro. Schmidt)

Köln

S. Wessels 3 - Cullmann 2,5, Mitreski 3, Alpay 2,5, Ehret 3,5 - Lagerblom 2 , Cabanas 2,5 , Baykal 3, Broich 2,5 - Helmes 1,5 , Chihi 2

Burghausen

Gospodarek 3 - Nägelein 4,5 , Vukovic 5 , Jeknic 5,5, Drescher 5 - Hertl 5, Wiesinger 4,5, Burkhardt 3,5, Nicu 3,5 - Bogavac 3,5 , Krejci 5

Schiedsrichter-Team

Christian Schößling Leipzig

2
Spielinfo

Stadion

Rhein-Energie-Stadion

Zuschauer

41.000

Damit steht Burghausen am dritten Spieltag im Heimspiel gegen 1860 München bereits gehörig unter Druck. Köln wird in Jena als Tabellenführer hingegen mit breiter Brust antreten.