Fortunas Mittelfeld-Talent kämpft um den Anschluss

Barkoks Planung: Lotte statt Lewandowski

Aymen Barkok wartet bei Fortuna Düsseldorf weiter auf den Durchbruch.

Aymen Barkok wartet bei Fortuna Düsseldorf weiter auf den Durchbruch. imago images

Immer wieder wird der talentierte Mittelfeldspieler von Verletzungen zurückgeworfen. Speziell nach Kevin Stögers Kreuzbandriss hatte der von Eintracht Frankfurt ausgeliehene Mittelfeldspieler seine Chance gewittert, endlich dauerhaft bei der Fortuna zum Zuge zu kommen und das Vakuum im Mittelfeld zu füllen. Eigens bereitete sich Barkok im Sommer in einem Privat-Trainingslager auf Mallorca auf die neue Runde vor und arbeitete intensiv an seiner Fitness.

Das Resultat: In der Vorbereitungsphase trumpfte Barkok auf und wollte endlich den nächsten Schritt machen. Als "Juwel" hatte ihn bei der Eintracht einst Trainer Niko Kovac bezeichnet, doch in seinem ersten Jahr in Düsseldorf kam der U-21-Nationalspieler auch wegen diverser Verletzungen nicht so recht auf Touren.

Spielersteckbrief Morales

Morales Alfredo

Spielersteckbrief Barkok

Barkok Aymen

Spielersteckbrief Z. Steffen

Steffen Zackary

Bundesliga - 12. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bor. Mönchengladbach
25
2
RB Leipzig
24
3
Bayern München
24
Trainersteckbrief Funkel

Funkel Friedhelm

Barkok wartet weiter auf den Durchbruch

Schnell war ein weiteres Ausleih-Jahr vereinbart, doch auch in seiner zweiten Saison in Düsseldorf wartet Barkok weiter auf den Durchbruch. Bei einem Sturz in einem Testspiel zog er sich eine Schultereckgelenksprengung zu, die eine Operation erforderlich machte, und musste drei Monate pausieren.

Wieder das gleiche Spiel für Barkok. Erneute Reha, erneuter Kampf um Anschluss. Inzwischen aber mischt er wieder im Mannschafts-Training mit und ist am Samstag, während sich die Profis auf das Spiel gegen Rekordmeister Bayern München vorbereiten, bei Fortunas Zweitvertretung gegen die Sportfreunde Lotte fest eingeplant.

Steffen ist fit

Während Barkok also noch kein Thema für Fortunas Bundesligateam ist, plant Trainer Friedhelm Funkel gegen die Bayern fest mit seinen beiden US-Nationalspielern. Torhüter Zack Steffen, der wegen Knieproblemen seine Reise zu den US-Länderspielen absagte, ist fit, wird am Samstag im Tor stehen und sich gewiss auf eine Menge Arbeit gegen den Rekordmeister einstellen.

Fest eingeplant als Aufräumer im defensiven Mittelfeld ist Alfredo Morales. Der in Berlin geborene Stratege gewann mit dem US-Team in der Nacht auf Mittwoch 4:0 gegen Kuba und wurde in dieser Partie, wie zuvor schon beim 4:1 gegen Kanada, in der 69. Minute eingewechselt.

Gemeinsam mit anderen Bundesligaklubs kümmerte sich Fortuna um den zügigen Rücktransport: Mit einer Privatmaschine kehrte Morales nach Düsseldorf zurück und dürfte gegen die Bayern erneut zur Startelf gehören.

Oliver Bitter

Lewandowskis schwarzer Fleck - Werner trifft öfter als alle Kölner zusammen