Basketball

NBA: Luka Doncic mit dem nächsten Triple-Double - Los Angeles Clippers schlagen Boston Celtics

NBA am Mittwoch: Simmons trifft seinen ersten Dreier

Doncic schreibt doppelt Geschichte - Thriller in Los Angeles

Luka Doncic

Ihm gelingt derzeit alles: Mavs-Guard Luka Doncic. Getty Images

Dallas Mavericks - Golden State Warriors 142:94

Bei Luka Doncic gehen schon sehr früh in der Saison die Superlative aus. Der junge Slowene verbuchte bei der Demontage der Mavericks gegen die Warriors sein siebtes Triple-Double der Saison und schrieb dabei doppelt Geschichte.

Schon nach dem ersten Viertel hatte Doncic unglaubliche 22 Punkte, fünf Rebounds und fünf Assists auf dem Konto - mehr als das gesamte Team aus San Francisco zusammen. Zur Halbzeit verbesserte sich seine Bilanz auf 33 Zähler, am Ende verbuchte der 20-jährige Guard 35 Punkte, zehn Rebounds und elf Assists. Er ist nach seiner Gala gegen die San Antonio Spurs der jüngste Spieler der NBA-Geschichte mit zwei aufeinanderfolgenden 35-Punkte-Triple-Doubles und der erste NBA-Profi mit einem 35-Punkte-Triple-Double in 25 Minuten Spielzeit oder weniger. Für die Mavs war es der dritte Sieg in Serie, gleichbedeutend mit Platz fünf in der Western Conference.

Los Angeles Clippers - Boston Celtics 107:104 (OT)

Zum ersten Mal überhaupt standen Kawhi Leonard und Paul George, die beiden großen Neuzugänge des Sommers, gegen Boston gemeinsam auf dem Parket für die Clippers. Doch es waren die Gäste, die das Geschehen lange bestimmten und rund sieben Minuten vor Schluss der Partie aussichtsreich mit zehn Punkten in Führung lagen. Dann aber drehte Kawhi auf und brachte das Staples Center mit einem spektakulären Dunk über Daniel Theis zum Kochen.

Auf der Gegenseite blieb Youngster Jayson Tatum ganz cool, verlud George mit einem kurzen Stepback und versenkte den Dreier zum Ausgleich und zur Overtime. In dieser behielt Los Angeles die Oberhand und gewann am Ende mit 107:104, beste Scorer auf Seiten der Hausherren waren PG (25/5/8) und Lou Williams (27/2/2). Während die Celtics im 14. Saisonspiel erst ihre dritte Niederlage hinnehmen mussten, verbesserten die Clippers ihre Bilanz auf 10:5.

Philadelphia 76ers - New York Knicks 109:104

Er kann es also tatsächlich! Bei Philadelphias unerwartet knappem Sieg gegen die New York Knicks versenkte Superstar Ben Simmons im ersten Viertel seinen allerersten NBA-Dreier - im dritten Jahr. Zuvor hatte der Australier und ehemalige Rookie des Jahres 17 Versuche daneben gesetzt. Die 76ers, für die Joel Embiid die meisten Punkte beisteuerte (23/12/5), sind weiterhin Fünfter im Osten.

Die weiteren Ergebnisse

Washington Wizards - San Antonio Spurs 138:132
Atlanta Hawks - Milwaukee Bucks 127:135
Brooklyn Nets - Charlotte Hornets 101:91
Miami Heat - Cleveland Cavaliers 124:100
Toronto Raptors - Orlando Magic 113:97
Chicago Bulls - Detroit Pistons 109:89
Minnesota Timberwolves - Utah Jazz 95:103
Denver Nuggets - Houston Rockets 105:95

mkr