Große Ambitionen bei deutschem Youngster

Vor FUT Champions Cup: 'Denis' hofft auf Durchbruch

In Bukarest gibt 'Denis' sein Debüt auf großer Bühne.

In Bukarest gibt 'Denis' sein Debüt auf großer Bühne. Digital Athletics/EA SPORTS

64 Spieler nehmen am Wochenende am FUT Champions Cup teil. Einer davon ist 'Denis' vom Team Digital Athletics. Wie ein Großteil der anderen Spieler qualifizierte sich auch der junge Deutsche online über die anstrengenden Vorturniere, die so manch einen gestandenen Profi verzweifeln ließen. Allein die Qualifikation ist daher schon ein Erfolg für 'Denis'. Insbesondere weil er auch die andere Seite kennt: "Die Vorfreude auf mein erstes internationales Turnier ist sehr groß. Letztes Jahr bin ich paar Mal knapp davor gescheitert."

Wer nun glaubt, dass 'Denis' allein die Teilnahme reicht, liegt weit daneben. Trotz fehlender Erfahrung und starker Konkurrenz von Spielern wie 'MoAuba' oder 'Maestro' auf der PlayStation hat der Youngster große Ambitionen: "Mein Ziel ist es, auf jeden Fall die Top 4 zu erreichen. Ich traue mir einiges zu und bin voller Selbstvertrauen." Angstgegner hat der Stuttgarter nach eigener Aussage auch nicht, man müsse schließlich gegen jeden Spieler gewinnen, um am Ende Champion zu werden. Damit er möglichst weit kommt, hat sich 'Denis' zwei Vertraute, Khalid Naim und Kaan Ilhan, an die Seite geholt, die ihn mental unterstützen sollen.

Streben gen Profi-Traum

Für 'Denis' ist ein gutes Abschneiden in Bukarest doppelt wichtig, denn er träumt davon, FIFA-Profi zu werden. Das kann extrem schnell gehen, wie 'DullenMIKE', 'Fifilza' oder 'Tekkz' in den vergangenen zwei Jahren bewiesen haben. Selbige Erfolge von Müller zu erwarten, wäre allerdings unangebracht, auch wenn sich 'Denis' einen ähnlich kometenhaften Aufstieg wünscht: "Diese Saison ist hoffentlich mein großes Durchbruchsjahr. Ich hoffe, dass ich mich noch für weitere große Turniere qualifizieren kann." Leicht wird das nicht, doch wenn die Vergangenheit eine Sache gezeigt hat, dann dass die fehlende internationale Erfahrung nicht zwingend ein Nachteil sein muss.

Christian Mittweg