Bremer Youngster mit seinem ersten Doppelpack für US-Team

Doppelter Sargent führt USA ins Nations-League-Halbfinale

Josh Sargent

Trug sich gegen Kuba doppelt in die Torschützenliste ein: US-Youngster Josh Sargent. picture alliance

Es war der Auftritt zweier glänzend aufgelegter Angreifer: Vor zehn Tagen stemmte Morris mit seinen Seattle Sounders noch den MLS-Cup in die Höhe, am Samstag markierte er beim 4:1 über Kanada einen Treffer, nun trug er mit zwei Toren gegen Kuba zum 4:0-Erfolg der USA entscheidend bei.

Und dann war da noch der erst 19-jährige Sargent: Gegen Kuba machten die Amerikaner vom Anpfiff weg klar, wohin die Reise ging. Sargent, seit Januar 2018 im Bremer Trikot unterwegs, brachte seine Farben bereits nach etwas mehr als 30 Sekunden in Front. Dies rief Erinnerungen an das Hinspiel hervor: Beim 7:0 im Oktober war es Weston McKennie vorbehalten, noch in der ersten Minute den Torreigen zu eröffnen, gegen Kuba blieb der Schalke aber ohne Erfolg.

Das Rückspiel sollte zwar nicht ganz so deutlich ausfallen, die USA zeigte sich aber dennoch treffsicher: Morris legte in den Spielminuten 26 und 39 mit einem Doppelpack nach und durfte sich in der Halbzeitpause in den wohlverdienten Feierabend verabschieden. Nach dem Seitenwechsel zog Sargent gleich und stellte mit seinem zweiten Treffer des Tages den 4:0-Endstand her (66.).

Dadurch sicherte sich das US-Team den Gruppensieg in der Nations-League-Gruppe A vor den punktgleichen Kanadiern (beide neun Punkte) und wird im Juni kommenden Jahres das Halbfinale gegen Honduras bestreiten. Der Finalgegner wird zwischen Mexiko und Costa Rica ermittelt.

kög