Beyer und Mai geben ihr Debüt

Vorlage und Tor: Kühn führt Deutsche U 20 zum Sieg

Nicolas Kühn

Nicolas Kühn war an beiden Toren für die deutsche U 20 in Portugal beteiligt. imago images

Der frühere Leipziger, der inzwischen bei Ajax Amsterdam unter Vertrag steht, glänzte im ersten Durchgang mit einer Vorlage zum 1:0 und dem Treffer zum Endstand. In der 25. Minute schlug der 19-Jährige zunächst eine gute Flanke in den Strafraum, die Kilian Ludewig per Direktabnahme zur Führung nutzte. Schon zuvor hatte der bei RB Salzburg unter Vertrag stehende Außenverteidiger für erste Annäherungen gesorgt, ehe er sein erstes Tor im DFB-Trikot bejubeln durfte.

Gegen die stark eingeschätzten Portugiesen dauerte es nur weitere drei Minuten, ehe die von Manuel Baum trainierte Junioren-Auswahl Deutschlands nachlegte. Nach Foulspiel an Jonathan Burkardt von Mainz 05 scheiterte Kühn mit seinem Elfmeter zwar am Torhüter, jagte den Nachschuss aber aus wenigen Metern in die Maschen zum 2:0 (28.).

Latte rettet für Früchtl

In der Folge behauptete die deutsche U 20, bei der Gladbachs Louis Beyer und Bayerns Lars Lukas Mai ihre Debüts gaben, den Vorsprung, der nur einmal noch in Gefahr geriet, als die Latte für den bereits geschlagenen DFB-Keeper Christian Früchtl (FC Bayern) rettete (56.). Am Ende stand ein 2:0-Sieg, der sogar noch höher hätte ausfallen können.

Für die U 20 ist das Länderspiel-Jahr damit beendet. Nach dem Jahreswechsel trifft das Baum-Team am 27. März auf Italien. Drei Tage später (30.3.) steht ein Auswärtsspiel in England auf dem Programm.

pau