Nationalelf

EM-Chancen? Koch hat sich "noch keine Gedanken gemacht"

Durchwachsene Leistung vom Innenverteidiger

EM-Chancen? Koch hat sich "noch keine Gedanken gemacht"

Robin Koch

Lernen sich besser kennen: Startelf-Debütant Robin Koch und DFB-Kapitän Manuel Neuer. imago images

Denn wie seine Nebenmänner hatte auch der 23-Jährige einige Probleme in der Defensivarbeit. So ließ er sich in der 40. Minute böse im eigenen Strafraum ausspielen und hatte Glück, dass bei der folgenden Hereingabe kein Gegentor fiel. Zudem verursachte er den Strafstoß der Weißrussen und hätte für das Foul sogar Rot statt Gelb sehen können.

Offensiv war Koch ohnehin kaum gefordert; während Matthias Ginter aus der Tiefe für Torgefahr sorgte, sicherte der Freiburger bei eigenem Ballbesitz meist als letzter Mann ab. Unter dem strich stand die kicker-Note 4,5.

Neuer rettet und lobt

Dennoch: Es war erst Kochs zweites A-Länderspiel, im Klub sammelte der frühere Kaiserslauterer noch keine internationale Erfahrung. Auch bei der U-21-Europameisterschaft im Sommer schaffte er es nur auf sieben Minuten Einsatzzeit. "Robin hat in der Qualifikation noch nicht viele Spiele in unserer Defensive gemacht", befand auch Hintermann Manuel Neuer, der den von Koch verursachten Strafstoß hielt: "Das sind Situationen, die in solchen Spielen passieren können. Wir stimmen uns ab, lernen uns besser und besser kennen." Neuers Fazit: "Er hat ein sehr gutes Spiel gemacht."

Die aufbauenden Worte seines Kapitäns werden Koch gut tun. Angesichts der schweren Verletzung von Niklas Süle und des Verzichts auf die Weltmeister Jerome Boateng und Mats Hummels hat er durchaus Chancen auf eine EM-Teilnahme, über die er sich selbst "ehrlich gesagt noch keine Gedanken gemacht" hat: "Ich konzentriere mich auf die Spiele, die anstehen."

Was ihm helfen kann: Der Sohn des ehemaligen Bundesliga-Profis Harry Koch kann in der Dreier- und der Viererkette, außerdem ohne Anpassungsprobleme auch im defensiven Mittelfeld spielen. Zudem wird ihn Bundestrainer Joachim Löw in dessen Heimatstadion in Freiburg in dieser Saison wohl noch häufiger spielen sehen - die Chancen muss er nur nutzen.

Patrick Kleinmann

Drei Einser, eine Fünf: Die Noten der DFB-Auswahl