Frankreich scheitert trotz Frühstart

Brasilien dreht 0:2-Rückstand gegen Frankreich - Finale gegen Mexiko

Brasilien jubelt über den Finaleinzug

Spiel gedreht: Brasiliens U 17 jubelt über den Finaleinzug. imago images

Im ersten Halbfinale dauerte es bis zur 74. Minute, ehe Youri Reeger das Chancenplus der besseren Niederländer gegen El Tri auch in Zählbares ummünzte. Doch lange währte die Freude von Oranje nicht, denn Efrain Alvarez egalisierte für Mexiko (79.) - die Entscheidung musste vom Punkt fallen. Dabei avancierte der mexikanische Keeper Eduardo Garcia zum Matchwinner, er parierte gleich dreimal gegen Mohamed Taabouni, Jayden Braaf und Regeer, am Ende stand ein 4:3-Erfolg im Elfmeterschießen.

Joker Lazaro hat das letzte Wort

Im zweiten Semifinale freute sich Frankreich über zwei schnelle Tore durch Arnaud Kalimuendo-Muinga (7.) und Nathanael Mbuku (13.) und blieb lange Zeit auf der vermeintlichen Siegerstraße.

Kaio Jorge (62.) verlieh den Brasilianern mit seinem Anschlusstreffer Hoffnung, Veron traf mit Beginn der Schlussviertelstunde zum 2:2 (76.). Der in der 71. Minute eingewechselte Lazaro drehte schließlich kurz vor Schluss den Spieß für die Selecao mit dem vielumjubelten Siegtor zum 3:2 gänzlich um (89.).

Das Finale findet am Sonntag ebenfalls in Brasilia statt (19 Uhr MEZ).

jch

Bogarde, Reyna & Co: Wissenswertes zur U-17-WM