Int. Fußball

Zlatan Ibrahimovic verkündet Abschied von LA Galaxy: "Schaut wieder Baseball"

Klub und Spieler einigen sich auf Trennung

"Jetzt schaut wieder Baseball": Ibrahimovic verkündet Galaxy-Abschied

Zlatan Ibrahimovic

"Die Geschichte geht weiter": Zlatan Ibrahimovic verlässt LA Galaxy. imago images

"Der Klub und der Spieler haben sich auf eine einvernehmliche Trennung geeinigt", schreibt LA Galaxy am Mittwochabend in der entsprechenden Mitteilung. "Wir danken Zlatan für seine professionelle Einstellung und seinen unschätzbar großen Einfluss auf die Community von Los Angeles und die Fußball-Community in Nordamerika", wird Präsident Chris Klein zitiert.

Ibrahimovic selbst verkündete seinen Abschied aus Los Angeles beinahe zeitgleich via Twitter - und in seinen ganz eigenen Worten. "Ich kam, ich sah, ich eroberte", beginnt der Schwede seinen Post und legt nach einem Dank an den Klub dann noch einen drauf: "An die Galaxy-Fans: Ihr wolltet Zlatan, ich gab euch Zlatan. Gern geschehen. Die Geschichte geht weiter...jetzt schaut wieder Baseball."

Spielersteckbrief Ibrahimovic

Ibrahimovic Zlatan

Major League Soccer - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
New York City FC
64
Los Angeles FC
72
2
Seattle Sounders
56
Major League Soccer - Torjäger 2019
Vela Carlos
34
Ibrahimovic Zlatan
30
Martinez Josef
27
Los Angeles Galaxy - Vereinsdaten

Gründungsdatum

15.06.1994

Neapel und Bologna interessiert - Ibrahimovic zurück nach Italien?

Die Geschichte geht also weiter. Die Frage ist nur: Wo? Zuletzt war der 38-Jährige vor allem mit italienischen Vereinen in Verbindung gebracht worden. Die SSC Neapel und der FC Bologna sollen laut Medienberichten Interesse signalisiert haben, Ibrahimovic ab Januar zu verpflichten. Nach der Play-off-Niederlage gegen den Stadtrivalen Los Angeles FC Ende Oktober hatte Ibrahimovic noch verkündet, es sei zu früh, um über weitere Pläne zu sprechen.

Fest steht nur: Die knapp zwei Jahre bei Galaxy kommen nun zum Ende. Im März 2018 war der exzentrische Angreifer von Manchester United in die kalifornische Metropole gewechselt, hatte für Galaxy in 58 MLS-Partien (inklusive Play-offs) 53 Tore erzielt. Die Meisterschaft blieb "Ibra" in dieser Zeit verwehrt, auch zum MVP der nordamerikanischen Profiliga konnte er sich nicht krönen. Seine Spuren hat er mit zahlreichen spektakulären Toren und nicht weniger aufsehenerregenden Aussagen dennoch hinterlassen. Erst kürzlich hatte er im Hinblick auf den sich anbahnenden Abschied verlauten lassen: "Wenn ich nicht bleibe, wird sich keiner daran erinnern, was die MLS ist."

mib

Geld, Gott, Geburtstag: Sprüche von Zlatan Ibrahimovic